kabel eins: Elementary bleibt schwach, Deception fällt noch tiefer

Der Crime-Freitag bei kabel eins blickt ohnehin schon auf schwache Wochen zurück. Mit Live-Fußball im Zweiten verschlimmerten sich die Quoten nun sogar noch.

Crime hat bei kabel eins am Freitag eine Heimat. Seit Anfang August bestreitet der Privatsender den Abend mit neuer Besetzung. Um 20.15 Uhr startet eine neue Folge von Elementary, darauf folgen zwei Folgen von Deception - Magie des Verbrechens. Diesmal erreichte die Sherlock-Holmes-Serie mit der dritten Folge aus Staffel sieben 0,63 Millionen Menschen ab drei Jahren, darunter 0,29 Millionen jüngere.

Beim Publikum ab drei Jahren holte die Serie mit Johnny Lee Miller 2,5 Prozent Marktanteil, in der Zielgruppe waren es erneut schwache 4,2 Prozent. Die vergangenen beiden Ausgaben aus Staffel sieben holten mit 4,9 Prozent und 4,2 Prozent bei jungen Zuschauern bisher ebenfalls schlechte Zahlen.

Die erste von zwei Ausgaben Deception interessierte ab 21.15 Uhr 0,49 Millionen Zuschauer, die zu insgesamt 1,8 Prozent führten. Bei jungen Zuschauern standen 0,20 Millionen und gerade einmal 2,6 Prozent zu Papier. Die zweite Folge des Abends bewegte nach 22 Uhr noch 0,47 Millionen Menschen zum Dranbleiben, was 2,1 Prozent aller Fernsehenden entsprach. 0,20 Millionen 14- bis 49-Jährige brachten kabel eins ebenfalls miserable 2,8 Prozent ein. In der Vorwoche hatten zwei Folgen von Deception erst 3,9 und dann 3,6 Prozent bei jungen Zuschauern erzielt. Diesmal musste die Serie aber mit dem Bundesliga-Eröffnungsspiel im Zweiten konkurrieren.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
17.08.2019 · 07:59 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News