Königin Elizabeth II. hofft, dass die Menschen nach der COVID-19-Pandemie "das Gefühl der Verbundenheit und Gemeinschaft" bewahren werden

Königin Elizabeth
Foto: BANG Showbiz
Königin Elizabeth II. hofft, dass die Menschen nach dem Ende der COVID-19-Pandemie "ihr erneutes Gefühl von Nähe und Gemeinschaft" beibehalten werden.

(BANG) - Königin Elizabeth II. hofft, dass die Menschen nach dem Ende der COVID-19-Pandemie "ihr erneutes Gefühl von Nähe und Gemeinschaft" beibehalten werden.

Die Monarchin sprach am Sonntag in einem Video zum Commonwealth-Tag, in dem sie den "Geist der Einheit" der den Commonwealth-Ländern während der schwierigen 12 Monate lobte.

Königin Elizabeth lobte die Menschen, die sich trotz der Pandemie, die die Menschen voneinander trennt, zusammengetan haben, um anderen in ihrer Gemeinschaft zu helfen.

Sie teilte ihre Hoffnung mit, dass dieser Sinn für Nächstenliebe weiterhin bestehen bleibt.

Und die Königin schloss ihre Botschaft mit den besten Wünschen für alle Commonwealth-Länder, die sie als gesündere und glücklichere Orte für uns alle" sehen möchte.

Showbiz
08.03.2021 · 13:51 Uhr
[0 Kommentare]
 

Mit Bundes-Notbremse ab Samstag droht Regelungs-Wirrwarr

Corona
Berlin (dpa) - Die Menschen in Deutschland müssen sich ab dem Wochenende auf neue Corona-Beschränkungen […] (24)

EHI-Studie – Shopping-Center: Branche im Wartemodus

Folgen der Corona-Pandemie wie Ladenschließungen und Social Distancing bereiten dem stationären Handel […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News