Berlin (dpa) - Von den möglichen Kanzlerkandidaten der Union hat CSU-Chef Markus Söder inzwischen den mit Abstand größten Rückhalt in der Bevölkerung. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der dpa wünschen sich 27 Prozent der Befragten, dass der bayerische ...

Kommentare

(29) LordRoscommon · 12. April um 07:45
@28: Frohe Ostern!
(28) Han.Scha · 11. April um 23:59
@27: Als toleranter Mensch werde ich deine Meinung zur Kenntnis nehmen, darüber nachdenken und sie nicht kritisieren. Bleibe gesund und grüß bitte den Wasserturm!
(27) LordRoscommon · 11. April um 22:10
@25: ich bin überhaupt kein Uinonswhähler. Von daher ist mir vollwurschtetal, wenn die Union als Kandidaten für irgendwas hinstellt. Mein Stimme hätte Klöckner nicht mal gekiegt, um Weinkönigin zu werden.
(26) Han.Scha · 11. April um 21:01
@23: Kommt Herr Söder nicht aus Nürnberg? Das ist für mich Franken.
(25) Han.Scha · 11. April um 20:59
@24: Du bist so negativ! Freu dich doch mal über das gute Wetter, die wenigen Corona-Kranken auf den leeren Intensivstationen usw.
(24) LordRoscommon · 11. April um 19:36
@22: Dazu wäre es nötig, dass die anderen Kandidaten positive Eigenschaften haben.
(23) maryloo · 11. April um 19:31
Auch wenn ich mich wiederhole: Markus Söder ist kein Kandidat. Er möchte in Bayern bleiben
(22) Han.Scha · 11. April um 19:21
@10 usw: Für mich würdet ihr wesentlich überzeugender klingen, wenn ihr die positiven Eigenschaften der anderen Kandidaten nennen würden. Den Markus schlecht machen ist zu billig und reicht bei weitem nicht!
(21) ehrrol · 10. April um 20:42
Dass Merz überhaupt noch soviel Zuspruch erhält, ist mir ein Rätsel. Der macht rein gar nichts. Er will die aktuelle Situation einfach nur aussitzen und ja nichts tun. Selbst Merkel ist da nicht so schlimm und untätig. Nicht dass noch seine Unfähigkeit ans Licht kommt, wenn er doch noch handelt. Menschlich ist er eine totale Niete und kann niemals einen Staat vernünftig führen.
(20) maryloo · 10. April um 15:13
Schön blöd wäre er, wenn er seinen Posten in Bayern gegen den K-Posten tauschen würde.
(19) AS1 · 10. April um 12:44
@17 Natürlich nicht. DIese Krise bringt wieder die schlechtesten typisch deutschen Eigenschaften ans Licht: Staatsgläubigkeit, den Ruf nach dem starken Mann und das lustvolle Ausleben der so lange geschmähten Blockwartmentalität. Was Mut macht, ist, daß auch die positiven Eigenschaften zum Vorschein kommen: eine funktionierende Verwaltung und viel Solidarität.
(18) Ch-Dextlering · 10. April um 12:17
Diese Umfrage ist nur intern für die knapp 550.000 Unions-Mitglieder interessant, wer von den Abgeordneten im BT die meisten Stimmen erhält. Der öffentliche Personenkult dient als Wahlwerbung
(17) LordRoscommon · 10. April um 12:12
27 % der Deutschen wünschen sich (angeblich) einen "starken Mann"? Leute, lernt ihr denn gar nix?
(16) Muschel · 10. April um 11:31
@1 Das war für mich der bei Weitem treffendste Kommentar.
(15) olobo1972 · 10. April um 11:27
😨😷
(14) Pontius · 10. April um 11:11
@12 Die Choronaverbreitung in Byern und Bawü ist vor allem den touristischen Ausflügen zu Beginn der Krise u.a. nach Österreich und Italien zuzuschreiben, ebenso wie NRW mit den Karnevalsprozessionen.
(13) knarf0278 · 10. April um 11:10
Bitte lasst diesen Kelch an uns vorübergehen
(12) gabrielefink · 10. April um 10:59
@11 Das Wohl seines Bundeslandes ganz vorn anzustellen, hat jetzt nicht so gut geklappt. Bayern ist das am stärksten von Corona betroffene Bundesland. <link> Da entsteht der gleiche Effekt wie in den USA. Man hat das Gefühl, der Mann tut was für sein Land, was am Ende dabei raus kommt, wird nicht hinterfragt.
(11) Folkman · 10. April um 10:54
Söder soll mal besser in seinem schönen Bayern bleiben, denn er gehört - wie eigentlich alle bayrischen Politiker - zu der Sorte Mensch, die viel zu sehr in "Bayern first"-Manier denken, gern Alleingänge veranstalten und das Wohl ihres Bundeslandes ganz vorn anstellen, womit er als Kanzler denkbar ungeeignet ist...
(10) Redigel · 10. April um 10:37
Wenn man einen Mann zum Kanzler macht, der nur deswegen eher reagiert als andere, weil sein Bundesland komplett unter die Räder gerät im Gegensatz zu anderen, dann gute Nacht. Ich erinnere daran, der Mann hat noch eine Kommunalwahl mitten in der Krise abhalten lassen. Aber okay, wenn ihr jemanden wollt, der nicht mal ein Fußballtrikot richtig rum anziehen kann, dann los geht's.
(9) flowII · 10. April um 10:11
er kann ja gar nicht bei der naechsten wahl als kandidat antreten. dann wuerde er ja mit einer luege anfangen. frag mich, warum er bei dieser umfrage ueberhaupt auftaucht
(8) AS1 · 10. April um 09:56
@7 Sehr richtig. Ich stamme ursprünglich aus Bayern, da kriegen mich keine 10 Pferde mehr hin. Die haben denselben nationalen Minderwertigkeitskomplex wie die Schweizer und die Österreicher und teilen mit dem Rest der Republik diesselbe Währung und in Ansätzen die gleiche Sprache, das wars aber auch schon.
(7) gabrielefink · 10. April um 09:52
Charisma ist nicht alles. Söder weiß wie man "das reiche" Bayern regiert. Ob er den Rest der Bundesrepublik versteht? Da habe ich so meine Bedenken!
(6) Han.Scha · 10. April um 09:48
Der Mann hat Charisma! Von diesen 3 Genannten mit Abstand der Geeignetste. Den Rest wird er auch noch lernen. Eine prima Entwicklung seit den ersten "Auftritten" im Nockherberg als Wasserträger von Herrn Stoiber.
(5) setto · 10. April um 08:27
@2 Mögen wir vor einer weiteren Amtszeit von Merkel bewahrt werden! In der momentanen Situation macht die Regierung samt Merkel einen guten Job, gebe ich ehrlich zu, aber ansonsten steht Merkel nur noch für Stillstand in DE. Nach dem Motto: Lief bisher alles können wir es ja so weiter laufen lassen.
(4) Pontius · 10. April um 07:33
@1 Beides?
(3) ircrixx · 10. April um 06:58
Herr Söder hat ein Mäsklein an, das reicht bis zu dem Kinn. Und ist Corona erst besiegt, ist er im Amte drin. _ Wir hatten ja schon mal nen fränkischen Kanzler (Ludwig Erhard), der hatte die soziale Marktwirtschaft erfunden. Unser Markusle kann jetzt die soziae Gesundheitswirtschaft erfinden.
(2) Kluex · 10. April um 06:58
Ich stehe auch hinter Söder, der macht einen super Job. Aber eigentlich möchten wir ihn in Bayern nicht hergeben. Dann wäre eine weitere Amtszeit von Merkel denkbar.
(1) Volker40 · 10. April um 06:48
Was hätten sie lieber Pest oder Cholera??
 
Diese Woche
25.05.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News