Berlin (dpa) - Wenige Tage vor dem CDU-Parteitag in Leipzig pocht die Junge Union weiter darauf, den nächsten Kanzlerkandidaten per Urwahl von den Mitgliedern bestimmen zu lassen. «Es verunsichert die Wähler, wenn wir ihnen nicht sagen, mit wem wir in den nächsten Wahlkampf ziehen. Politik ist mit ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 19. November um 13:50
Damit sich dort das gleiche Desaster abspielt, wie in der SPD?
(2) cv-diefenbach · 19. November um 09:28
Was solls? Das nachwachsende Gemüse ist beschäftigt, so dass die Oldies ungestört ihre schöne und einträgliche Macht fern jeder Realität ungestört hätcheln und tätscheln, und so weitermachen können
(1) flapper · 19. November um 03:51
zur Zeit sehe ich bei der Union keinen geeigneten Kandidaten - und das ist das Dilemma - später wird aus der Not heraus irgendeine/r aufgestellt
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News