Frankfurt (dpa) - Die Punkband Die Toten Hosen ist vom DFB mit dem Julius-Hirsch-Ehrenpreis 2019 ausgezeichnet worden. Ob mit ihren Hits «Sascha...ein aufrechter Deutscher», «Fünf vor Zwölf» oder jetzt auf ihrem neuen Album «Schwerelos» - die Punkrocker beziehen seit ihrer Gründung 1982 «deutlich ...

Kommentare

(8) Pontius · 19. November um 12:53
Der eigentliche Preis wurde dieses Jahr schon vergeben: <link> samt öffentlicher Auszeichnung gestern Abend. Und in diesem Rahmen wurde vermutlich auch der Ehrenpreis bekannt gegeben.
(7) naturschonen · 19. November um 12:48
@6 das habe ich verstanden, trotzdem könnte mit so einer "symbolischen Geste" so mancher engagierter kleiner Verein was anfangen!
(6) Pontius · 19. November um 12:45
@naturschonen Es ist eine symbolische Geste für die Arbeit derjenigen, welche sich "für Demokratie und Menschenwürde und gegen Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung" einsetzen.
(5) naturschonen · 19. November um 12:31
@4 aber 20 000 € sind ja nicht nichts, selbst dann nicht, wenn sie auf 3 Preisträger verteilt werden...
(4) Pontius · 19. November um 12:26
@3 Vermutlich gibts keine Knete, da es ein Ehrenpreis ist. Die hätten die Hosen vermutlich eh gespendet. Der normale Preis hat für die 3 Preisträger einen Wert von ingesamt 20.000€.
(3) naturschonen · 19. November um 01:05
Lohnt sich der Preis?
(2) IndianaJones · 18. November um 22:59
Besonders wenn man über das Lied Bayern nachdenkt.
(1) Marc · 18. November um 22:05
Fragte mich schon was DFB und Hosen gemeinsam haben...
 
Diese Woche
11.12.2019(Heute)
10.12.2019(Gestern)
09.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News