John Boyega: 'Jedem seine Meinung, es ist nur ein Film!'

«Star Wars»-Mime John Boyega kommt damit klar, wenn man die neue Trilogie der Sternensaga nicht abfeiert – mit hasserfüllten Stimmen hat er aber ein Problem. Wie er lernte, die zu verarbeiten, und was er nach «Star Wars» plant, verrät er im Interview.

Wie ist es, immer auf diese langen Pressetourneen zu gehen, wo doch die Star Wars-Filme solch einer strengen Geheimhaltung unterliegen?

Es ist schwer, echt schwer, über die Filme zu sprechen, aber nichts zu sagen. Aber so ist es halt. Und ich liebe ja auch den Gedanken, dass die Leute in den Film gehen, ohne zu viel zu wissen. Daher habe ich wirklich nichts dagegen, wie wir an die Sache herangehen: Ich halte gerne meinen Mund, so gut wie ich es kann.

Gibt es irgendeine Art Vorbereitungs- oder Trainingsprozess dafür, solche Interview-Marathons zu machen, ohne sich zu verplappern?

Ja, ich stelle mich jeden Morgen vor den Spiegel und sage mir: "Sag bloß nichts, sag bloß nichts, sag bloß nichts." (lacht)

Wir wissen ja, dass Star Wars – Der Aufstieg Skywalkers der Abschluss der Skywalker-Saga ist. Aber ist es auch unser Abschied von Finn?

Ja. Ich habe keine Option für weitere Auftritte mehr in meinem Vertrag. Die ganzen kommenden Star Wars-Filme, über die schon berichtet wird, haben nichts mit Finn, Rey und Co. zu tun.

Stimmt Sie das traurig?

Klar. Es war schön, diese Konstanz zu haben, immer wieder dieselben Leute zu treffen. Das bringt einem Verlässlichkeit, wenn man weiß, dass etwas sechs, sieben Monate deines Jahres in Beschlag nimmt. Das ist eine sichere Bank, um die man herum plant, so etwas hat man nicht immer als Schauspieler. Aber man kann es auch so sehen: Jetzt muss ich nicht mehr um Star Wars herum planen. Das ist durchaus auch schön: In den vergangenen Jahren habe ich als Teil von Star Wars neidisch nach draußen geblickt und gedacht: "Wow, ich will unbedingt mit Jordan Peele zusammenarbeiten! Mann, ich wäre gerne beim nächsten Film von Steve McQueen dabei!" Ich will so etwas machen, daher saß ich auch ein bisschen wie auf heißen Kohlen, und dachte mir: "Hey, ich liebe euch, Leute – aber guckt mal, was sonst noch so abgeht." Jetzt ist die Zeit gekommen, sich anderen Projekten zu widmen.

Das Fandom hat ja immer wieder seine finsteren, zornigen Seiten gezeigt. Wie gehen Sie damit um?

Es klingt vielleicht komisch, aber: Ich hatte gewissermaßen das Glück, dass ich die volle Packung direkt am Anfang abbekommen habe. In der Sekunde, in der ich im allerersten Teaser Trailer zu Episode VII zu sehen war, rollte diese überwältigende Flutwelle an Hass und Wut los. Paradoxerweise glaube ich jedoch, dass mich das abgehärtet hat, so dass ich mit den toxischen Teilen des Fandoms umzugehen weiß. Ich konnte mir direkt am Anfang ein dickes, dickes Fell wachsen lassen. Bei mir gab es nicht diese Wende, dass ich nach einer warmen Begrüßung von Negativität erschlagen wurde. Ich bin daher jetzt jemand, der sein Leben in Ruhe lebt, und der mit einem gesunden Selbstbewusstsein ausgestattet ist. Ich lasse mir keine Angst mehr machen und lasse Trolle nicht an mich heran.

War es so schlimm?

Damals? Total. Jetzt ist es nicht mehr so schlimm. Aber am Anfang, noch bevor überhaupt Das Erwachen der Macht anlief? Das war grauenvoll. Nichts, das ich davor gemacht habe, hatte diese Reichweite, und deswegen musste ich mich nie solch einer Masse an Reaktionen aussetzen – und dann war das direkt solch eine Welle an Ablehnung. Aber wenn man irgendwann gelernt hat, diese Welle zu reiten … (lacht schulterzuckend)

Sie würden also sagen, dass Sie mit den Fanreaktionen umzugehen gelernt haben?

Ich hoffe doch! Ich bin auch völlig fein mit Fans, die nicht alles an den Filmen gut finden. So lange man auf gesunde Art seine Probleme ausdrückt, ist doch alles in Ordnung! Ich interagiere viel mit Fans, sei es bei persönlichen Begegnungen oder auf Twitter, und wenn mir wer so etwas sagt wie "Hey, die und die Szene fand ich nicht so toll, weil …", dann antworte ich auch ganz ruhig. Ich finde so einen besonnenen Austausch richtig unterstützenswert. Jedem seine Meinung, es ist nur ein Film! Nur dieser Zorn und Hass, der ist ein Problem – und man braucht Übung, mit solchen Problemen umzugehen.

Um eine typische Pressetour-Frage auf den Kopf zu stellen: Was war für Sie der unerwartet einfachste Aspekt an den Dreharbeiten?

Für mich war der physische Part überraschend einfach. Ich habe in Episode IX jede Menge Action gemacht, von der ich nicht gedacht hätte, dass ich sie beherrsche. Ich habe mich selber immer wieder ertappt, wie ich denke: "Woah, ich kann das?!" Und dann mache ich das sogar richtig gut und nicht so mit Ach und Krach, glaube ich!

Für keinen Film mussten wir so hart trainieren wie für diesen. Es war viel Training, und es war knallhart. Wir haben in dem Film zum Beispiel geritten – und ich habe mich vor den Dreharbeiten noch nie auf einem Pferd befunden! Also musste ich innerhalb kurzer Zeit lernen, wie man ohne Sattel reitet, und das auch noch im Galopp. Ich war eingeschüchtert, doch ich habe mich da rein gesteigert und richtige Freude dran gehabt!

Wenn Sie sich jetzt mit Ihrem Ich vor Star Wars vergleichen – was hat sich geändert?

Vor allem bin ich gereift. Vor Star Wars war ich 22, nun bin ich 27, da wird man natürlich erwachsener. Spezifisch durch Star Wars bin ich wohl hinsichtlich meiner beruflichen Selbstsicherheit gewachsen. Bei VII waren Daisy und ich noch eingeschüchtert. Bei VIII dachten wir uns so: "Hey, das Wasser ist warm, wir können darin schwimmen." Und nun bei IX haben wir getaucht wie die Weltmeister!

Was machen Sie als nächstes?

Ich habe ja eine Produktionsfirma, und ich werde nächstes Jahr Projekte aussuchen, Gespräche mit Talenten führen, Produktionen planen. Das wird ein auf spannende Weise arbeitsreiches Jahr – und als Schauspieler freue ich mich darauf, mir neue Aufgaben auszusuchen.

Gedankenspiel: Ein Investor gibt Ihrer Produktionsfirma 100 Millionen Dollar – was würden Sie damit anstellen?

Wir würden weiter das machen, was wir so machen! (lacht) Üblicherweise würde eine Firma unseres Schlages ja auf einen First-Look-Deal mit einem der großen Studios hoffen. Wir wollen Geschichten über die Diaspora erzählen, über afrikanische Folklore, die im Westen bisher vielleicht eher unbekannt ist. Wir wollen über People of Color erzählen, über Gruppen, deren Stimmen bisher nicht oder nur selten erhört wurden. In unserer Firma lieben wir außerdem Epen und Fantasy – wir suchen aktuell nach Intellectual Property – mit solch einem Investment würden wir uns vielleicht ein paar Lizenzen sichern? Und wir lieben Kollaborationen. Ich will mit Schauspielern zusammenarbeiten wie Michael B. Jordan und Daniel Kaluuya – Leute, die klasse sind und die ich bewundere, die aber nicht unbedingt leicht an spannende Deals gelangen. Kurz gesagt: Ich mache Filme, die ich gerne sehen würde.

Bleiben Sie hinter den Kulissen erst einmal in der Rolle des Produzenten oder liebäugeln Sie auch damit, Regie zu führen?

Ich finde, Regie zu führen muss man sich erst erarbeiten, und ich denke, ich bin noch nicht so weit. Ich will nämlich der Kunst gegenüber nicht respektlos sein. Es gibt ja manchmal diese Filme, wo wer den Regietitel hat, aber in Wahrheit hat ihm der Kameramann die Regiearbeit abgenommen. So etwas will ich nicht machen! Ich will mir meine Sporen erst verdienen, mich intensiv mit dem Handwerk befassen und loslegen, wenn ich genau weiß, was ich mache.

Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg mit Ihrer Firma.


Star Wars – Der Aufstieg Skywalkers ist ab dem 18. Dezember 2019 in vielen deutschen Kinos zu sehen.
Magazin / Interview
14.12.2019 · 10:53 Uhr
[1 Kommentar]

Kino/TV-News

27.01. 19:57 | (00) «Little Women»: Ein Literaturklassiker, neu arrangiert
27.01. 18:54 | (00) Grammys lassen weiter Federn
27.01. 14:30 | (00) Jim Carrey: 'Die Maske'-Fortsetzung?
27.01. 14:21 | (00) Zunächst nur in UK: Sky startet zwei weitere Kanäle
27.01. 13:58 | (01) Fest & Flauschig erscheint ab sofort zweimal die Woche
27.01. 13:00 | (01) Quotencheck: «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! »
27.01. 12:27 | (00) «Raising Dion» und die Superheldengeneration 2.0 auf Netflix
27.01. 11:55 | (00) Football-Serie All American kommt ab Ende Januar zu Joyn Primetime
27.01. 11:48 | (00) Sport1: Phylicia „Flitzi“ Whitney als neue Moderatorin für den eSports-Bereich
27.01. 11:09 | (00) Popcorn und Rollenwechsel: Der alberne Hitler und der lustige Hitler
27.01. 11:07 | (03) Neue «Big Brother»-Staffel: Kampagne stellt Frage nach Wert des Menschen
27.01. 10:45 | (00) Channing Tatum überrascht von 'Magic Mike'-Erfolg
27.01. 10:20 | (00) Die Kritiker: WaPo Berlin
27.01. 09:42 | (00) Bad Boys for Life dominiert weiterhin die Kinocharts
27.01. 09:15 | (00) James Norton: Gerüchte sind nicht wahr
27.01. 09:07 | (01) Neue Folgen von «Dittsche» starten Anfang März
27.01. 09:00 | (00) Bald keine Werbeeinnahmen mehr durch Sportwettanbieter möglich?
27.01. 08:40 | (00) Jetzt bestätigt: RTLZWEI setzt Schul-Daily-Soap «Krass Schule» im Februar fort
27.01. 08:25 | (00) Primetime-Check: Sonntag, 26. Januar 2020
27.01. 08:22 | (00) Früherer Sky-Sport-Chef Burkhard Weber verstorben
27.01. 08:18 | (00) Hohe Zuschauerzahlen bei #ranNFLsüchtig sorgen für Vorfreude auf den Super Bowl
27.01. 08:16 | (01) Xiaomi Haylou GT2 BT5.0 Kabelloser Kopfhörer für 20,45 € inkl. Versand
27.01. 08:05 | (00) Viel Luft nach oben: «Sailor Moon Crystal» kommt bei sixx noch nicht aus dem ...
27.01. 07:53 | (00) Amok-«Tatort» erreicht 9,4 Millionen Zuschauer
27.01. 07:45 | (00) «Trucker Babes» punkten erst nachts so richtig
27.01. 07:37 | (00) Großes Wiedersehen im Dschungel hält starke Vorjahres-Werte
27.01. 07:00 | (00) Margot Robbie: Deshalb kein Joker
27.01. 05:43 | (00) Medienberichte: Sky steht kurz vor Deal mit Disney+
26.01. 13:29 | (00) Die glorreichen 6: Monster? Ja! Horror? Nein! (Teil III)
26.01. 12:27 | (01) medienfreunde: Sesede Terziyan
26.01. 09:47 | (03) TV Now wird die neue Heimat des Europa-Pokals
26.01. 09:32 | (00) Praxis mit Meerblick wird mit drei weiteren Folgen fortgesetzt
26.01. 09:26 | (00) Handball überzeugt bei One, Biathlon im Ersten
26.01. 09:15 | (00) Taylor Swift äußert sich zur 'Cats'-Kritik
26.01. 09:08 | (00) Primetime-Check: Samstag, 25. Januar 2020
26.01. 08:47 | (00) ProSieben und Sat.1 leiden unter Wintersport und Dschungelcamp
26.01. 08:30 | (00) Dschungel-Fazit 2020: Der Star ist das Format
26.01. 08:22 | (00) Starker RTL-Samstag: Auch DSDS holt einen Staffelrekord
26.01. 08:18 | (00) Oscar-Gewinnerin Meryl Streep tritt gegen Michael Bay an
26.01. 08:00 | (01) Zum Finale: Dschungelcamp mit höchster Quote seit fast zwei Jahren
25.01. 19:18 | (04) In der Zielgruppe: «American Housewife» gewinnt leicht dazu
25.01. 14:00 | (01) Salonfähig – Wer macht schöner? kommt schwer in die Gänge
25.01. 13:50 | (00) Mutierte Trailerschau
25.01. 12:00 | (06) Ist der Dschungel auch im Netz ein Hit?
25.01. 10:41 | (00) Die Kritiker: Die verlorene Tochter
25.01. 09:29 | (01) Father Brown im März mit ungewohnter Free-TV-Premiere bei ZDFneo
25.01. 09:15 | (01) Hugh Grant: Film gedreht in vier Tagen
25.01. 09:15 | (04) Daniel Radcliffe: Angst vor Karriere-Aus
25.01. 08:54 | (00) Primetime-Check: Freitag, 24. Januar 2020
25.01. 08:40 | (00) «Ihr letzter Wille kann mich mal! »: ARD-Dramedy hauchdünn vor ZDF- ...
25.01. 08:13 | (00) «Fack ju Göhte» macht Sat.1 zum stärksten RTL-Verfolger
25.01. 07:58 | (00) Darf er das? mit Bestwerten: Chris Tall profitiert von gestärktem Dschungel
25.01. 07:33 | (00) «Babylon Berlin»: Bis zu 150.000 Zuschauer verfolgen dritten Staffel-Auftakt
25.01. 01:15 | (00) Die Kritiker: «Tatort: Unklare Lage»
24.01. 20:06 | (00) Aufklärungsunterricht bei Netflix: «Sex Education» ist die gefragteste Serie im ...
24.01. 19:22 | (00) Reichweiten-Rekord: Crossover verhilft «Station 19» zu starkem Staffelstart
24.01. 14:30 | (01) Ewan McGregor beruhigt Fans
24.01. 14:23 | (00) ‚Depressionscamp‘?: Das große IbeS-Fazit mit Julian F. M. Stoeckel
24.01. 14:15 | (01) TV Now, die Laura und der Wendler
24.01. 13:00 | (00) Quotencheck: «The Passage – Das Erwachen»
24.01. 11:40 | (00) Sheldon-Erfinder Chuck Lorre arbeitet an nächster CBS-Sitcom
24.01. 11:20 | (00) Avenue 5: Unser (T)raumschiff mit Hugh Laurie
24.01. 10:45 | (00) Barbara Broccoli: Frauen brauchen keine Männerrollen spielen
24.01. 09:56 | (00) «Fear Agent»: Amazon und Seth Rogen planen Sci-Fi-Serie
24.01. 09:15 | (01) Tina Fey: Mean Girls-Musical
24.01. 09:15 | (00) Quentin Tarantino: Filmkrieg
24.01. 08:41 | (00) RTLZWEI-Nachmittag: Familie Wollny statt Familie Reimann
24.01. 08:37 | (00) Galileo 360° mit guten Quoten – ran eSports dafür weiterhin enttäuschend
24.01. 08:22 | (00) «Rosins Fettkampf» bleibt wenig gefragt
24.01. 08:11 | (00) «Baymax» und «xXx»: Wenig Interesse an bunt gemischtem VOX-Filmabend
24.01. 08:11 | (00) Après Ski-Hits feiert Comeback bei RTLZWEI
24.01. 08:04 | (00) RTL darf sich freuen: Aufwind für «Der Lehrer»
24.01. 08:03 | (00) Bares für Rares bleibt mit neuem 2020-Quotenrekord auf Erfolgskurs
24.01. 07:50 | (00) «Der Bergdoktor»: Ein bisschen bergauf, ein bisschen bergab
24.01. 07:49 | (00) Primetime-Check: Donnerstag, 23. Januar 2020
24.01. 07:31 | (00) «Friends»-Co-Schöpferin unterschreibt bei 21 TV Studios
24.01. 07:30 | (00) NBC bestellt neue Sitcoms
24.01. 07:29 | (00) «American Crime Story»: Casting schreitet voran
24.01. 07:28 | (00) Obi-Wan-Kenobi-Serie verliert einen Autor
24.01. 07:22 | (00) Handballer müssen auf One ausweichen
24.01. 05:28 | (01) «Picard»: «Star Trek» is Back!
23.01. 17:21 | (00) The Goldbergs verbessert sich; Chicago-Reihe diesmal schwächer
23.01. 17:15 | (01) Andy Serkis erhält BAFTA-Auszeichnung
23.01. 16:42 | (00) Köln 50667: Vier Ausstiege, sechs Neuzugänge
23.01. 16:27 | (00) Zeichen der Zeit erkannt: So will Comcast Sky wieder pushen
23.01. 15:46 | (01) Koch mal Anders: Neue Kochshow mit Thomas Anders beim SWR
23.01. 15:17 | (02) Sky tut sich weiter eher schwer bei neuen Kunden
23.01. 15:00 | (01) Agatha Christies Marple
23.01. 15:00 | (00) Dev Patel befürwortet multinationalen Cast
23.01. 14:30 | (00) Rami Malek zollt Phoebe Waller-Bridge Tribut
23.01. 14:26 | (00) «Die Hochzeit» – Der unerwartete Qualitätsaufstieg der Silberrücken
23.01. 13:56 | (00) Mehr Vorsprung für TVNow: RTL zeigt auch komplette zweite «Temptation Island»- ...
23.01. 13:45 | (00) Trödel kommt gut an: VOX startet «Das Antik-Duell»
23.01. 13:30 | (00) Tierisch, tierisch: RTL stockt Welpen-Show mit Martin Rütter auf, VOX bringt ...
23.01. 13:20 | (00) Menderes bekommt eigene «DSDS»-Sendung bei RTL
23.01. 13:16 | (00) Amazon Prime nimmt italienischen Markt stärker in den Fokus
23.01. 13:00 | (00) Quotencheck: «Galileo Big Pictures»
23.01. 12:08 | (00) Outlander: Fünfte Staffel ab Mitte Februar bei RTL Passion
23.01. 12:01 | (00) «Deutschland 86»-Macherin: Anna Wingers Netflix-Debüt steht an
23.01. 10:45 | (00) Matt Damon in neuem Cop-Thriller
 
Diese Woche
28.01.2020(Heute)
27.01.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News