Jim Cramer: Diese Cloud-Aktien könnten vor einer Kursrally stehen

• Cloud-Dienste sehr beliebt
• Technischer Analyst bullish für zwei Cloud-Aktien
• Jim Cramer teilt diese Meinung

Immer mehr Unternehmen, aber auch private Nutzer, setzen auf die Cloud. Hierbei handelt es sich um einen externen Datenspeicher auf einem Server, auf den man mittels des Internets jederzeit mit unterschiedlichen Geräten zugreifen kann. So kann eine Cloud etwa genutzt werden, um Dokumente oder Fotos bei einem Cloud-Dienstleister zentral zu speichern. Daneben können Cloud-Speicher auch im Hintergrund zum Einsatz kommen, wenn man eine App nutzt. Außerdem kann eine Cloud als Backup-Möglichkeit dienen.

Die erforderlichen zentralen Server sowie die Programme zum Hochladen und Abrufen von Dateien in der Cloud werden von einigen Dienstleistern im großen Stil betrieben. Wie nun Börsenexperte Jim Cramer in seiner Investment-Show "Mad Money" bei CNBC erklärte, sind einige dieser schnellwachsenden Cloud-Aktien "bereit zu brüllen".

Inflation im Blick

Mit Verweis auf technische Analysen von Tim Collins sagte Cramer, die Aktien der Cloud Computing-Anbieter ServiceNow Inc und Snowflake Inc seien "gerüstet für einen Ausbruch". Dies mache auch seiner Meinung nach Sinn, da beide Unternehmen mit wenig Arbeitskräften auskommen und somit im Gegensatz zu vielen anderen Techfirmen kaum den Druck durch die anziehende Inflation zu spüren bekämen.

In den USA ist die Inflationsrate im September mit 5,4 Prozent auf ein 13-Jahres-Hoch geklettert. Marktbeobachter hatten im Vorfeld erwartet, dass sie auf dem August-Niveau von 5,3 Prozent verharren wird.

Hohe Kursziele

Laut dem ehemaligen Hedgefonds-Manager glaubt Tim Collins, dass die Anteilsscheine von Snowflake noch vor dem Thanksgiving-Feiertag auf 360 Dollar steigen und bis zum Jahresende sogar die 400-Dollar-Marke durchbrechen könnten - vorausgesetzt der NASDAQ Composite "breche nicht völlig auseinander". Daher empfehle Collins, ein technischer Analyst, der für RealMoney.com schreibt, das Snowflake-Papier zu kaufen. Zuletzt schloss die Aktie bei 339,78 Dollar (Stand 22.10.2021).

Für ServiceNow sei Collins sogar noch bullisher gestimmt, hier könne der Kurs auf 750 Dollar klettern (Schlusskurs vom 22.10.21: 686,65 Dollar). Nachdem die "Mad Money"-Show am 18. Oktober ausgestrahlt wurde, hat die ServiceNow-Aktie zugelegt und am 22. Oktober mit 692,97 Dollar sogar ein neues Rekord-Hoch erklommen.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 25.10.2021 · 22:08 Uhr
[0 Kommentare]
 
Labore kommen an ihre Grenzen - PCR-Tests sparsam verwenden
Berlin (dpa) - Aufgrund der angespannten Situation in den Corona-Laboren empfiehlt das Robert […] (04)
Zweiter Berliner Apple Store seit gestern eröffnet
Seit dem 2. Dezember 2021 ist der zweite Apple Store in der Rosenthaler Straße nach jahrelangen […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News