Jetzt sicher: Sat.1 startet Gesundheitstalk

Die Pilotaufzeichnung war ein Erfolg. Unter leicht verändertem Titel geht Dr. Wimmer nun im kommenden Jahr auf Sendung. Nur der Ausstrahlungsplatz ist noch nicht ganz klar.

Der Münchner Privatsender Sat.1 wird 2020 neue Impulse in der Daytime setzen. Während dies eigentlich für den Vorabend nötig wäre, ist nun bestätigt, dass ein täglicher Medizin- und Gesundheitstalk mit Dr. Wimmer eine erfolgreiche Pilot-Phase hinter sich hat. Für die Staffelproduktion haben sich die Macher nun für den leicht abgeänderten Sendungstitel Die Dr. Wimmer Show entschieden – weiterhin im Zentrum steht der schon von YouTube oder dem NDR bekannte Mediziner Johannes Wimmer. Er soll darin Gesundheitstermin informativ und unterhaltsam präsentieren. Echte Gäste besuchen ihn mit echten medizinischen Problemen in seiner Show.

Dass die Zuschauer ein Bedürfnis nach Medizin-Themen haben, macht Sat.1 unter anderem am Erfolg der geschriebenen Geschichten von Klinik am Südring (16 Uhr) fest. Sie holte zuletzt teils über 13 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen und zählt somit zu den erfolgreichsten Nachmittags-Formaten im deutschen Fernsehen (bei den Jungen). Während für «Die Dr. Wimmer Show» noch kein Sendetermin feststeht, ist klar, wann die erste Staffel in Produktion geht. Am Donnerstag dieser Woche starten die Arbeiten, die im Kölner Coloneum stattfinden.

Zunächst sind 18 Termine aufgeführt. Ausgestrahlt werden soll die Show ab kommendem Jahr, der Sendeplatz ist aber noch unklar. Es würde nicht überraschen, würde Sat.1 das Format im «Klinik am Südring»-Umfeld zeigen – also entweder um 15 oder um 17 Uhr. Andererseits hat der Sender großen Bedarf an einer starken Marke um 18 Uhr, wo sich «Die Ruhrpottwache» mit schwachen Ergebnissen schwer tut und selbst schon Ersatz ist für mehrere gefloppte Ideen.
News / TV-News
14.11.2019 · 08:18 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
09.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News