Berlin (dpa) - Jeder zweite Deutsche würde sich nach einer Umfrage gegen das Coronavirus impfen lassen, wenn es einen Impfstoff gäbe. Jeder Vierte würde dies vielleicht tun, wie aus der repräsentativen Online-Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der dpa hervorgeht. Jeder ...

Kommentare

(39) galli · 12. Juni um 20:54
Ich las mich jedes Jahr gegen Influenca impfen .Habe alle empfohlenen.Mir geht es gut .Gegen Corona würde ich es auch machen.
(38) Sternensammler · 12. Juni um 17:11
@36 Also Hirngespinnste, ist schon gut. Zur Verteidigung: DU Hast hier gelesen und kommentiert. Wünsche trotzdem gute Besserung wenn ein Virus den es nicht gibt dich oder deine Familie dann erwischt. @37 Du hast den Faden verloren. Du schreibst in @26 du verweigerst eine (ungetestete) Impfung. In @27 stimme ich dir zu und stelle nochmal klar dass meine Aussagen auf generelle Impfverweigerungen (also auch bei getesteten) beziehen. Und ab @29 ist der Faden weg und du beziehst es konkret auf dich
(37) Moritzo · 12. Juni um 16:12
@33: Wieso glaubst du, das ich trollen will und weshalb soll ich @26 noch mal lesen? Anscheinend bist du etwas durch den Wind, sonst würdest du nicht so einen zusammenhangslosen Unsinn schreiben.
(36) Khirgrim · 12. Juni um 12:18
@35 Pr. Trump betreibt Propaganda. Er will China verklagen und muss das natürlich rechtfertigen. Es gibt dort Aussagen von Ärzten, die ausgesagt haben auf Anweisung Totenscheine auf Corona Tote auszustellen ohne entsprechend getestet zu haben. Du ich will darüber nicht mehr schreiben. Mich nervt das Thema. Ich schau seit Wochen keine Nachrichten mehr. Lass mich doch damit in Ruhe! Ich unternehme mit meiner Familie lieber was als mit diesen Käse mich weiter zu befassen. Alles nur Panikmache
(35) Sternensammler · 10. Juni um 12:55
@34 Was für ein Wahnsinn? :D Was für "ein" Virus? Das sind ganz allgemein gehaltene Aussagen. Ob du jetzt an DAS Corona Virus glaubst oder nicht ist dem Virus völlig schnuppe. Und ob du dich vor ihm verstecken willst in dem du nix mehr liest und hörst ist ihm ebenfalls egal, infiziert wirst du trotzdem :-) Warum macht man das eigentlich? Sich vor was verstecken was es doch der eigenen Meinung nach gar nicht gibt? Was passiert(e) denn deiner Meinung nach z.B. in New York eigentlich so? Mh?
(34) Khirgrim · 04. Juni um 23:45
Also zu Sternensammler fällt mir nix mehr ein. Das ist unglaublich, was für Menschen es gibt. Wie kann man so einen Wahnsinn schüren. Wir sollten alle mal aufhören wegen diesem dämlichen Virus zu streiten. Wenn dieser Schwachsinn nicht durch die Medien gegangen wäre, würdet ihr gar nix merken. Ich lese hier nix weiter. Das machen inzwischen immer mehr, die ich kenne. Lesen und schauen den ganzen Corona Rotz gar nicht mehr.
(33) Sternensammler · 04. Juni um 19:25
@32 Hä? Du willst jetzt trollen oder? Lies @26 nochmal. Es geht gar nicht um dich im speziellen. Das sind ganz allgemeine Aussagen. Darum bist DU auch kein Feind.
(32) Moritzo · 04. Juni um 14:28
@32: Ich frage mich grade nur, woher du weißt, zu was ich Bock habe und zu was nicht. Woher weißt du, ob es mir egal ist, ob andere Schaden nehmen? Ich habe nur zu deiner Meinung etwas gesagt, anders denkende in den Wald zu schicken und schon bin ich dein "Feind". Ohne zu wissen, wie ich mich bisher in der Corona Krise verhalten habe und immer noch verhalte? Nochmal: Ich werde mir eine Impfung jedenfalls nur geben lassen, wenn sie ausgereift und sicher ist. Und das kann Jahre dauern...
(31) Sternensammler · 04. Juni um 14:18
@30 Darum steht da - neben Masken und Tests - auch das Impfen ... aber es ist das selbe Prinzip. ICH habe da keinen Bock zu also ist es MIR auch egal ob ANDERE Schaden nehmen. Darum gings ja nur, die zwei anderen Dinge waren nur zur Verdeutlichung.
(30) Moritzo · 04. Juni um 14:09
@28: Es geht hier grade um die Frage, ob man sich gegen Corona impfen lassen würde oder nicht und nicht um irgendwelche Masken. Was ich darüber denke habe ich bereits viel weiter unten gesagt.
(29) Moritzo · 04. Juni um 14:06
@27: Ich bin weder egoistisch noch asozial. Und dennoch überlege ich mir auch weiterhin sehr gut, gegen was ich mich impfen lasse und gegen was eben nicht. Und das ist jetzt nur meine Meinung. Muss ich jetzt auch in den von dir schon genannten Wald gehen? Wenn du da alle hinschickst, die andere Meinungen haben als du, wird es sehr schnell voll in unseren Wäldern...
(28) Sternensammler · 04. Juni um 13:55
Dies' generelle "Ist doch meine Entscheidung ob ich eine Maske trage ... oder ob ich mich impfen lasse ... oder ob ich mich testen lasse, kann doch jeder machen wie er meint" ist mit Abstand das dümmste was man sich - schon vor Corona - anhören muss. Bei einer Fraktur, Verbrennung, Krebs etc. da kannst du gerne selbst entscheiden ob und was du daraus machst. Bei Viren und Bakterien kannst du das nicht. Die eigene Freiheit endet dann dort wo die anderer beginnt. Oder man geht eben in den Wald.
(27) Sternensammler · 04. Juni um 13:51
@26 Richtig, das darf er. Wie der Rest seiner Umgebung auch. Und ich habe ihm (und jetzt dir) überspitzt damit klar gemacht dass es bei Impfungen längst nicht nur um EUREN Körper geht. Ich würde ungetestete Impfungen auch ablehnen. Darum gibt es in DE ja auch nahezu keine Pflichten und wenn nur für langjährig Erprobtes. Wer aber auch DAS ablehnt, der blendet den o.g. Sachverhalt "Eine Impfung dient nur zum ganz kleinen Teil dem Geimpften selbst" - egoistischer und assozialer Weise - aus.
(26) Moritzo · 04. Juni um 13:25
@25: Ich verstehe deinen Kommentar zu @23 nicht. Wenn @23 selbst über seinen Körper bestimmen will, so darf er das auch. Ich tue es auch und ich überlege mir sehr gut, was ich mir gebe und was nicht. Und ganz sicher werde ich mir keine Corona Impfung rein ziehen, wenn diese nicht erst Jahrelang getestet wurde und sicher ist.
(25) Sternensammler · 04. Juni um 13:16
@23 Solange du dann deinen Körper auch von sämtlichen anderen Körpern fern hälst kannst du mit deiner Gesundheit gerne anstellen was du möchtest. Alle anderen möchten nämlich auch über ihre eigene Gesundheit entscheiden können. Aber pass auf dass du nicht in ein Waldstück ziehst dass jemandem privat gehört, erkundige dich vorher. Oh und bitte bleib auch im Wald falls du doch krank werden solltest. Wer nicht hören will und so ne ... du verstehst :-) Danke und mach's gut.
(24) Petunia · 03. Juni um 21:28
@23 Darf ich dich anniesen?
(23) Khirgrim · 03. Juni um 21:22
@22 Ihr könnt euch gerne alle impfen lassen. Ich muss das ja nicht tun. Mich überzeugt auch keiner davon. Ich entscheide über meinen Körper selbst.
(22) Sternensammler · 03. Juni um 15:09
@21 Genau, du hattest sein 20 Jahren keine Erkältung mehr O:-) Und du trainierst dein Immunsystem. Das ist der beste Schutz, ohne Risiko. Herrlich.
(21) Khirgrim · 02. Juni um 22:44
Wir wissen absolut nichts, was Impfstoffe langfristig für Schäden verursachen können. Diese Art von Viren verändern sich ständig. Man müsste sich jedes Jahr einen neuen Impfstoff spritzen. Also ich halte Impfungen bei tödlichen Viren für sinnvoll. Bei Influenza und Corona und allen anderen grippalen Viren, sehe ich keine Notwendigkeit für mich. Ich trainiere mein Immunsystem. Hatte seit bestimmt 20 Jahren keine Erkältung oder Grippe mehr. Das ist der beste Schutz ohne Risiko.
(20) galli · 02. Juni um 21:10
@1 Hattest die Influenca ?bestimmt nicht.
(19) ticktack · 02. Juni um 19:32
Es kann nicht sein, dass wir die Gesundheit in diesem Land den irrwitzigen Vorstellungen von Impfgegenern und Verschwörungstheretikern zum Fraß vorwerfen.
(18) Muschel · 02. Juni um 15:03
Das wundertt mich ehrlich, aber dann haben die, die sich impfen lassen wollen zumindest schneller die Chance die zu tun, falls ein Impfstoff zur Verfügung stehen sollte. Ich würde es definitiv tun.
(17) Moritzo · 02. Juni um 13:07
@16: Spahn will reich werden? So ein Unsinn. Spahn verdient nichts an dem Impfstoff. Wie kommst du denn darauf?
(16) K148470 · 02. Juni um 11:19
Ich werd mich nicht impfen lassen. Spahn will nur damit reich werden. Gibt doch Alternative zur Chemiekeule deren Nebenwirkung nicht bekannt sind. Wärme und Alk mag der Virus nicht.
(15) k33620 · 02. Juni um 09:15
Ich auch.
(14) cherry · 01. Juni um 16:53
Jetzt über eine mögliche Impfpflicht zu debattieren ist absolut witzlos, da ja noch nicht einmal ansatzweise absehbar ist, ob überhaupt und wenn ja, wann es einen Impfstoff geben wird.
(13) cherry · 01. Juni um 16:51
Jede Impfung birgt ein geringes Risiko in sich. ich habe mich auf Grund des Patientenkontaktes immer Grippe impfen lassen. Ich hatte nie Nebenwirkungen. Ich bin auch prinzipiell kein Impfgegner. Allerdings muß der Impfstoff sicher und langfristig getestet sein. Und hier besteht die Gefahr. In dem Bestreben schnell einen Impfstoff zur Verfügung zu haben könnten die langwierigen Testläufe verkürzt werden. Das könnte dann fatale Folgen für einige Leute haben. Vor allem für Risikogruppen.
(12) Araxas · 01. Juni um 16:34
@11 – Das mit dem Schmetterling war gut. ich schmeiss' mich weg for Lachen.
(11) Moritzo · 01. Juni um 16:21
Ich bin auch nicht jeder Zweite. Der Impfstoff muss sicher sein und das wird er wahrscheinlich nicht, da die langen Testreihen, die sonst über Jahre gehen, wahrscheinlich nicht geben wird. Zudem ist die Frage irgendwie überflüssig, da niemand zum jetzigen Zeitpunkt weiß, ob es überhaupt einen wirksamen Impfschutz geben wird. @7: Ich habe mich vor 6 Wochen gegen Tetanus als Auffrischung impfen lassen und bin anschließend von einem Schmetterling angefallen worden. Ich habe gewonnen...
(10) Wasweissdennich · 01. Juni um 16:20
die Frage ist ja mit welchem Impfstoff und ist mein möglicher Ertrag höher als mein Risiko
(9) Irgendware · 01. Juni um 16:18
Ich werde mich auch Impfen lassen, wenn es irgendwann möglich ist. Auf die Grippeimpfung verzichte ich, Corona ist mir aufgrund meines Asthmas jedoch ein größeres Risiko. Falls es die Tage nach der Impfung Nebenwirkungen gibt, ist das halt so - immer noch besser als zu erkranken und beamtet werden zu müssen
(8) Petunia · 01. Juni um 16:11
@7 Wo ist der kausale Zusammenhang? Bitte mehr Input.
(7) Sternensammler · 01. Juni um 16:08
Hab mich mal gegen Tetanus impfen lassen, anschließend wurde ich vom Auto angefahren. Nie wieder.
(6) Marc · 01. Juni um 15:02
Muss jeder für sich entscheiden.
(5) Petunia · 01. Juni um 14:31
Ich würd's auch schnupfen!
(4) itguru · 01. Juni um 13:57
Wenn es bis dahin wirksame Medikamente zur Heilung gibt, würde ich auf eine Impfung verzichten (Erfahrung wie @1). Sonst würde ich es mir überlegen, da ich zur Gefahrengruppe gehöre.
(3) Gertrud · 01. Juni um 13:50
Ich bin nicht jeder Zweite.
(2) SchwarzesLuder · 01. Juni um 13:28
@1 Das habe ich auch schon sehr oft gehört
(1) Araxas · 01. Juni um 13:24
Ich hab' mich einmal gegen Grippe impfen lassen, anschließend war ich so krank wie nie zuvor im Leben.
 
Diese Woche
15.07.2020(Heute)
14.07.2020(Gestern)
13.07.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News