Jeder Vierte fühlt sich durch Lärm im Wohnumfeld belästigt

Wiesbaden (dts) - Im Jahr 2019 haben sich rund 26 Prozent der Menschen in Deutschland in ihrem Wohnumfeld durch Lärm belästigt gefühlt. Das waren zwei Prozentpunkte weniger als im Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Den höchsten Wert innerhalb der Europäischen Union verzeichnete Malta; dort fühlten sich 28 Prozent der Bevölkerung durch Lärm belästigt.

In Estland, Irland und Kroatien war der Wert mit jeweils acht Prozent am niedrigsten. Der EU-Durchschnitt lag bei 17 Prozent. Der Anteil der Menschen, die Lärmbelästigung empfinden, hängt zudem stark von der Wohnlage ab: In größeren Städten in Deutschland fühlten sich 34 Prozent der Menschen von Lärm belästigt, in kleineren Städten und Vororten waren es 23 Prozent. In ländlichen Gebieten fühlten sich immerhin 19 Prozent der Bevölkerung von Lärm gestört.
Vermischtes / DEU
27.04.2021 · 08:06 Uhr
[3 Kommentare]
 

Am heißesten im Südwesten: 31,3 Grad nahe Karlsruhe

Sommerlicher Sonntag
Offenbach/Waghäusel (dpa) - Am ersten frühsommerlichen Tag nach einer längeren kühlen Phase ist es am […] (02)

Apple sendet Apple Watch Umfrage an Nutzer

Von Apple wurde jetzt eine neue Umfrage an Apple Watch Benutzer gesendet. Die Frage soll beantwortet werden, wie die Verbraucher die Smartwatch zur Überwachung von Gesundheitsdaten einsetzen. Was will […] (02)
 
 
Suchbegriff