Jeden Tag ein anderes E-Book kostenlos zu haben - EDITION digital startet am 1. Dezember seinen Adventskalender

Adventskalender - Jeden Tag ein E-Book kostenlos.
Pinnow, 26.11.2020 (lifePR) - Jeden Tag ein anderes E-Book kostenlos zu haben – das ist die Idee hinter dem Adventskalender von EDITION digital, den der kleine Verlag aus Godern nahe der Landeshauptstadt pünktlich am 1. Dezember startet. Zu sehen ist das jeweilige Aktionsangebot neben der eigenen Verlags-Homepage edition-digital.de auch auf verschiedenen sozialen Medien wie Instagram, Facebook und Twitter.

An jedem der vom 1. Dezember bis zum Heiligen Abend verbleibenden Tage präsentiert EDITION digital jeweils ein kostenlos zu erwerbendes E-Book. Verlagschefin Gisela Pekrul hofft, dass auf diese Weise noch mehr künftige Leserinnen und Leser von den E-Book-Angeboten erfahren, neugierig werden und sich für das eine oder andere Lesevergnügen entscheiden – kostenlos. Und wer sich für ein solches Advents-Schnäppchen interessiere, der interessiere sich möglicherweise auch langfristig für die anderen Angebote des Verlages – E-Books und seit einiger Zeit auch nicht wenige gedruckte Bücher desselben Titel.

Die insgesamt 26 für ihren Adventskalender ausgewählten Bücher widerspiegeln die Vielfalt und den Facettenreichtum der von dem kleinen in Godern nahe der Landeshauptstadt Schwerin produzierten Sach- und Belletristik-Titel. Dazu gehören sowohl im Gesamtprogramm auch in der Reihe der Advents-Sonderangebote Kinder- und Jugendbücher, historische und gegenwärtige Romane, aber auch spannende Krimis und Utopische Literatur. Als erstes Sonderangebot steht am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, der Krimi „Mord in der Distelbar“ von Wolfgang Held zum kostenlosen Angebot: Ein Krimi nach einem wahren Fall. „Wie besessen sticht der Mörder in einer Weimarer Sommernacht auf die Frau ein. Die Mitbesitzerin der recht zwielichtigen „Distel-Bar“ hat keine Chance. Aber warum? Anfangs gehen die Kriminalisten von einer Beziehungstat aus. Aber schnell stellen sie fest, dass sie es mit einem Psychopathen zu tun haben – brutal und grausam.“

Ganz weihnachtlich wird es dagegen am letzten Tag der Sonderaktion zugehen, die auch von der Landeshauptstadt-Ausgabe und der Umland-Ausgabe der „Schweriner Volkszeitung“ unterstützt wird: Am 24. Dezember 2020 stehen für die drei Feiertage auch gleich drei Angebote zur Auswahl: „Kneli, das schreckliche Weihnachtsmonster“ von Klaus Möckel geht der Frage nach, wer eigentlich für alle die Weihnachtskatastrophen verantwortlich ist, die während der Festtage neben all dem Guten und Schönen eben auch passieren. Eine Sammlung höchst unterschiedlicher Weihnachtsgeschichten präsentiert Lutz Dettmann unter dem skeptischen Titel „Wer glaubt schon an den Weihnachtsmann?“ und „Eine livländische Weihnachtsgeschichte“ hat Heinz-Jürgen Zierke zu erzählen. Alle E-Books sind unter edition-digital.de und im Online-Buchhandel zu beziehen.
Medien & Kommunikation
[lifepr.de] · 26.11.2020 · 12:08 Uhr
[0 Kommentare]
 

Zehntausende Russen fordern Nawalnys Freiheit

Nawalny-Protest
Moskau (dpa) - In einer beispiellosen Protestwelle haben Zehntausende Menschen in ganz Russland für die […] (15)

Kehrt Liv Tyler zu «9-1-1: Lone Star» zurück?

Bild: Quotenmeter Im Staffelauftakt der Serie wurde nun geklärt, was mit Tylers Charakter Michelle Blake […] (00)
 
 
Diese Woche
25.01.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News