Jeanette Biedermann: Ihrer Musik fehlte Persönlichkeit

Jeanette Biedermann
Foto: BANG Showbiz
Jeanette Biedermann zog sich aus dem Geschäft zurück, weil ihrer Musik die Persönlichkeit fehlte.

(BANG) - Jeanette Biedermann zog sich aus dem Geschäft zurück, weil ihrer Musik die Persönlichkeit fehlte.

Die 39-jährige Sängerin war insgesamt knapp zehn Jahre lang aus dem ganz hellen Rampenlicht verschwunden, musizierte lediglich im kleineren Rahmen mit ihrer Band Ewig. Nun meldet sich die ehemalige 'Gute Zeiten, Schlechte Zeiten'-Darstellerin zurück und veröffentlicht am 20. September ihren neuen Longplayer 'DNA', dessen Songs sie zum ersten Mal in ihrer Muttersprache einsang. Der Zeitschrift 'Gala' berichtete sie nun, was sie in ihre ausgedehnte Karrierepause trieb.

''Ich hatte das Gefühl, dass ich mega ausgebrannt war. Ich habe ein Album gemacht, was ein ganz tolles Album war, aber was nichts mit mir zu tun hatte. Es hat an Persönlichkeit gefehlt. Da dachte ich mir 'Stopp!' und reduzierte alles auf das Wesentliche'', so Biedermann im Gespräch. ''Ich habe durchgeatmet und nur Lieder für mich geschrieben - ohne zu überlegen, was die Plattenfirma denkt. Ich lernte wieder Songs zu schreiben, die mir gefallen und so kam ich an die Wurzel dessen, was ich eigentlich sagen wollte.'' Aus ihrer Zwangspause habe die Musikerin gelernt, Alarmzeichen früher zu deuten und sich im Notfall vorzeitig eine Pause zu gönnen. ''Ich habe jahrelang durchgearbeitet, ohne Urlaub. Ich habe die ganze Woche gedreht, am Wochenende Konzerte gegeben oder habe Songs geschrieben. Das war einfach zu viel'', so Jeanette weiter.

Ihr neues Werk soll nun umso persönlicher werden, wie die Songschreiberin bereits kürzlich gegenüber 'MCS' erklärte: ''Ich habe mir geradezu das Herz aus der Brust gerissen, um ein ganz ehrliches und offenes Album zu schreiben. Die Musik von Ewig [Band] hatte einen eher melancholischen, introvertierteren und nachdenklicheren Sound. Dieser Sound entsprach auch ein bisschen meinem Gefühl in dieser Zeit.''

Deutsche Stars
19.09.2019 · 09:30 Uhr
[1 Kommentar]