Japanischer Zerstörer kollidiert mit südkoreanischem Handelsschiff

Tokio (dts) - In der Nähe der südjapanischen Küste sind heute zwei Schiffe kollidiert. Wie das japanische Verteidigungsministerium mitteilte, handelt es sich um ein Marineschiff der japanischen Flotte und ein südkoreanisches Handelsschiff. Der Zusammenstoß ereignete sich in der Kammon-Straße, einer Meerenge zwischen den Inseln Honshu und Kyushu. Infolge der Kollision hatten beide Schiffe Feuer gefangen, die Brände konnten jedoch inzwischen unter Kontrolle gebracht werden. Ein Besatzungsmitglied des japanischen Zerstörers wurde leicht verletzt, weitere Schäden sind nicht bekannt. Der japanische Verteidigungsminister Toshimi Kitazawa hat eine Untersuchung zur Ursache des Zusammenstoßes angekündigt.
Japan / Unfall / Marine
27.10.2009 · 14:42 Uhr
[0 Kommentare]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙