James Cameron kann wieder hoffen

James Cameron
Foto: BANG Showbiz
Der Filmemacher war besorgt, die Leute würden vielleicht nicht mehr ins Kino gehen, wenn seine 'Avatar'-Filme rauskommen. Doch nun hat er wieder Hoffnung.

(BANG) - James Cameron hat wieder Hoffnung, nachdem 'Avengers: Endgame' seinen 'Avatar'-Film als erfolgreichsten Film aller Zeiten vom Thron stieß.

Der 'Titanic'-Regisseur war lange Zeit besorgt, die Leute würden nicht mehr so viel ins Kino gehen wie früher. Doch als der Marvel-Blockbuster seinen 'Avatar'-Filmrekord aus dem Jahr 2009 brach, wagte er es, wieder zu hoffen. Im Interview mit 'Deadline' meinte er: '''Avengers: Endgame' ist ein nachweislicher Beweis dafür, dass die Leute immer noch in Kinos gehen. Die Sache, die mich am meisten ängstigte, als ich 'Avatar 2' und 'Avatar 3' machte, war, dass sich der Markt möglicherweise so sehr verändert hat, dass es einfach nicht mehr möglich ist, die Menschen zu begeistern, ins Kino zu gehen und in einem dunklen Raum voller Fremder etwas anzuschauen.''

Der Filmemacher versuche natürlich auch, an den Erfolg von 'Avengers' mit seinen nächsten 'Avatar'-Fortsetzungen anzuknüpfen, doch momentan sei er einfach nur froh, zu wissen, dass es immer noch möglich sei: ''Werden 'Avatar 2' und '3' in der Lage sein, an den Erfolg anzuknüpfen? Wer weiß. Wir werden es versuchen. Vielleicht klappt es, vielleicht auch nicht, aber der Punkt ist, es ist immer noch möglich.''

Film
12.09.2019 · 09:15 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
19.09.2019(Heute)
18.09.2019(Gestern)
17.09.2019(Di)
16.09.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News