Fivizzano (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in Italien um Vergebung für von Deutschen begangene Kriegsverbrechen gebeten. Bei einer Gedenkveranstaltung in Fivizzano in der nördlichen Toskana betonten er und Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella am Sonntag, die barbarischen ...

Kommentare

(6) smufti · 26. August um 10:20
@5: Ich sagte ja MEINER Meinung nach.......dass du eine andere hast ist gut, ich bin für Meinungsvielfalt! Ich sehe es schon so, dass ich mich als Deutscher besonders für Minderheiten einsetzen sollte!
(5) deBlocki · 26. August um 10:16
@4 Ich trage weder Schuld noch Verantwortung für die Vergangenheit. Verantwortung für die Gegenwart, ja.
(4) smufti · 26. August um 07:10
@3: du verwechselst meiner Meinung nach Schuld und Verantwortung.....ich trage keine Schuld, aber ich trage Verantwortung für die Nazizeit......d. h. dass ich alles tun sollte um zu verhindern, dass nochmal Menschen wegen ihrer Religion oder Herkunft oder sexuellen Neigung benachteiligt, verprügelt oder getötet werden (das gilt in beide Richtungen!!).....das ist sehr wohl die Verantwortung jedes Einzelnen!!
(3) Joey · 26. August um 00:57
Ich finde es gut, daß solche Taten nicht in Vergessenheit geraten. Schreckliche Dinge sind damals passiert. Und wir sollten alles tun, daß so etwas nie wieder passiert. Aber ich fühle mich als Deutscher, der erst viele Jahre danach geboren wurde, nicht dafür verantwortlich. Dahingehend soll Herr Steinmeier bitte nicht in meinem Namen sprechen. Es ist nicht gerecht, nachfolgenden Generationen, die nichts dafür können, immer wieder diese Schuld aufzubürden. Fazit: Krieg ist Scheiße! Nie wieder!
(2) Gommes · 25. August um 23:43
(1)Steinmeier hat ein oskar gewonnen :-)
(1) Shoppingqueen · 25. August um 23:34
Das Foto könnte auch bei der Oscarverlehung auf dem roten Teppich entstanden sein.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News