Rom (dpa) - Italien hat an einem Tag fast 1000 Tote im Zuge der Corona-Pandemie gemeldet und damit so viele wie an keinem Tag zuvor. Die Zahl stieg um 969 auf 9134, teilte der Zivilschutz in Rom mit. Die Gesamtzahl der Infizierten stieg um fast 6000 auf 86.498. Damit liegt Italien weltweit etwa ...

Kommentare

(5) Samderi · 28. März um 18:11
@3 Bei einem milden Krankheitsverlauf (was ich für ihn hoffe), wird er es vermutlich ausnutzen und sagen "Seht, der Verlauf ist doch nur wie eine Erkältung". Der Trump dürfte sicherlich ähnlich handeln.
(4) amitiger24 · 27. März um 21:02
@3: Mit mir redet der kaum. Aber meines Wissens nach glaubt er, er hätte das alles im Griff
(3) UweGernsheim · 27. März um 18:45
@1: Frag mal bei Donald Trump nach, ob der noch dran glaubt? Boris Johonson dürfte nun ja von seinem Irrglauben geheilt sein!
(2) usernummer · 27. März um 18:43
Einfach nur noch grauenhaft, dieses unglaubliche Leid. Wie das in den Kliniken dort zugeht, das können wir uns glaub gar nicht vorstellen.
(1) amitiger24 · 27. März um 18:37
Glaubt jetzt immer noch jemand, das wäre "nur eine Grippe"?
 
Diese Woche
27.05.2020(Heute)
26.05.2020(Gestern)
25.05.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News