Jerusalem (dts) - In Israel wird angesichts der sich ausbreitenden "Delta"-Variante die Maskenpflicht wieder eingeführt. Dies gelte allerdings nur in Innenräumen, teilte das Gesundheitsministerium mit. Die wiedereingeführte Pflicht gilt ab 12 Uhr Ortszeit am Freitagmittag. Israel hatte die ...

Kommentare

(3) tastenkoenig · 25. Juni um 11:03
Wenn es nicht genug Betten gibt, leiden halt auch andere darunter, die *nicht* selbst schuld sind.
(2) axelnes · 25. Juni um 09:38
Ich habe kein Verständnid dafür, dass wegen Impfverweigerern Einschränkungen weitergeführt oder wieder eingeführt werden. Die sind doch selbst schuld. Sollen die halt krank werden und wenn es nicht genug Betten gibt... SELBST SCHULD. Gilt natürlich nicht für Geimpfte oder für die die sich aus Medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. (Meine Aussage gilt natürlich erst dann wenn jeder ein Impfangebot erhalten hat)
(1) knueppel · 25. Juni um 09:09
"Israel hatte die schnellste Corona-Impfkampagne weltweit, die allerdings schon Anfang April bei einer Impfquote knapp über 60 Prozent mangels Impfbereitschaft fast zum Erliegen kam und bis heute die 70 Prozent noch nicht erreicht hat." - Das ist traurig. Kollektive Ignoranz und Dummheit, die wieder mal durch Religiöse Ansichten legitimiert wird.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News