Iranische Führung lässt 140 Regierungsgegner frei

Teheran (dpa) - Die iranischen Behörden haben 140 Regierungsgegner freigelassen. Sie waren während der Proteste gegen die umstrittene Wiederwahl von Präsident Mahmud Ahmadinedschad festgenommenen worden. Nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur ISNA kamen die Inhaftierten gegen Kaution frei, darunter angeblich auch die Frauenrechtlerin Shadi Sadr. Die Anwältin war vor knapp zehn Tagen auf offener Straße verschleppt worden. Nach Angaben der Justiz befanden sich insgesamt noch 300 Demonstranten in Haft.
Konflikte / Iran
28.07.2009 · 17:43 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙