Irak: Sieben Menschen bei Explosion in Parteigebäude getötet

Bagdad (dts) - In der irakischen Stadt Baquba sind heute Mittag sieben Menschen bei einer Explosion in einem Parteigebäude getötet worden. Wie örtliche Medien berichten, sollen acht weitere Menschen verwundet worden sein. Die von einer Bombe verursachte Explosion ereignete sich in einem Gebäude der sunnitischen "Reform und Entwicklung"-Partei in der Diyala-Provinz während eines Partei-Treffens. Unter den Getöteten befinden sich sechs Männer und eine Frau, die meisten von ihnen waren Polizeiaussagen zufolge Parteimitglieder. In der nordöstlich von Bagdad liegenden Provinz gilt die Terrororganisation Al-Qaida weiterhin als aktiv. Ob sie mit dem Anschlag in Verbindung stehen, ist derzeit noch unklar.
Irak / Terrorismus
30.07.2009 · 14:08 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
20.08.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙