News
 

Irak: Mindestens 21 Tote nach Explosion von drei Bomben

Bagdad (dts) - In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind nach der Explosion von drei Bomben mindestens 21 Menschen getötet worden. Weiterhin sind nach offiziellen Angaben mindestens 42 Menschen verletzt worden. Wie offizielle Stellen mitteilten, ereigneten sich die Explosionen am Donnerstagabend (Ortszeit) in kurzer Zeitabfolge und hatten eine schiitische Moschee und einen belebten Markt zum Ziel.

Eine der Bomben explodierte vor dem Markt, während eine andere direkt auf dem Markt explodierte, auf dem zahlreiche Menschen ihren abendlichen Einkauf vor dem muslimischen Wochenende erledigen wollten. Bislang hat noch keine irakische Gruppierung die Verantwortung für die Anschläge übernommen.
Irak / Terrorismus / Gewalt / Weltpolitik
23.06.2011 · 19:53 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen