Institut erwartet mehr Tote durch Schweinegrippe

Berlin (dpa) - Das Robert-Koch-Institut rechnet mit weiteren Todesfällen durch die Schweinegrippe. Die für den Herbst erwartete Welle habe begonnen, sagte RKI-Präsident Jörg Hacker in Berlin. Neue Todesfälle und schwerere Krankheitsverläufe seien nicht auszuschließen. Hacker wertete es als «Warnsignal», das es bei einer der sechs Schweinegrippe-Toten in Deutschland keine Vorerkrankungen gab. Zuletzt registrierte das RKI rund 3000 Fälle der Neuen Grippe pro Woche.
Gesundheit / Grippe
02.11.2009 · 14:19 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
24.10.2018(Heute)
23.10.2018(Gestern)
22.10.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×