Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium ist dem Vorwurf entgegengetreten, es wolle Anbieter von Chat-Diensten wie WhatsApp zur Entschlüsselung der Kommunikation ihrer Nutzer zwingen. Die Bundesregierung halte an dem Prinzip «Sicherheit durch Verschlüsselung und Sicherheit trotz Verschlüsselung» ...

Kommentare

(1) anddie · 17. Juni um 13:23
Wenn irgendwer anderes Zugriff auf solche Inhalte hat, dann ist es per Definition keine Verschlüsselung mehr. Und somit ein Verschlüsselungsverbot. Und wenn irgendeine Behörde Zugriff auf solche Kommunikation bekommt, dann dauert es nicht lange, bis auch andere den Zugriff haben (legal oder illegal)