Innenminister wollen Schiedsrichter stärker vor Gewalt schützen

Berlin (dts) - Die Innenminister mehrerer Bundesländer wollen Schiedsrichter im Amateursport besser vor Übergriffen auf dem Fußballplatz schützen. "Die Gewalt auf dem Sportplatz nimmt zu. Wir bekommen Woche für Woche Meldungen über Ausschreitungen oder Übergriffe vor allem auf die Schiedsrichter", sagte Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben).

Caffier ist derzeit Sprecher der CDU/CSU-geführten Innenminister. An diesem Freitag soll die Konferenz der Innenminister (IMK) in Lübeck auf Betreiben Mecklenburg-Vorpommerns über eine entsprechende Beschlussvorlage beraten, über die die Funke-Zeitungen berichten. "Die IMK beobachtet eine Zunahme von Vorfällen gewaltsamen Verhaltens im Amateurfußball, gerade auch gegen Schiedsrichter, ausgehend von Spielern, Trainern bzw. Zuschauern", heißt es in dem Vorschlag für einen IMK-Beschluss. "Soweit es sich dabei um Straftaten handelt, müssen diese konsequent zur Anzeige gebracht werden, damit nicht nur eine sportrechtliche, sondern auch eine strafrechtliche Sanktion erfolgt." Innenminister Caffier hob hervor: "Landesverbände und auch die Politik haben zulange die Aggressivität im Amateurfußball unterschätzt. Das muss sich jetzt ändern." Eine einfache Spielsperre reiche nicht aus. "Wer einen Schiedsrichter angreift, gehört bestraft", so Caffier. Auch andere Innenminister wollen den Kampf gegen Gewalt gegen Schiedsrichter im Amateurfußball verstärken. "Wir stellen eine Zunahme von Gewalt gegen Schiedsrichter im Amateurfußball fest", sagte Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU). "Diese Angriffe auf die Unparteiischen sind nicht nur extrem unsportlich, sondern schlicht Straftaten. Ich appelliere daher an jeden Schiedsrichter, diese Attacken nicht klaglos hinzunehmen, sondern konsequent zur Anzeige zur bringen." Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) sagte angesichts der Übergriffe gegen Unparteiische, dass es "umso dringlicher" sei, "dass Gewalttäter auf den Fußballplätzen nicht nur mit der Roten Karte, sondern mit langen Sperren durch den organisierten Sport rechnen müssen". Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hob gegenüber den Funke-Zeitungen hervor: "Wir dulden keine Gewalt bei Fußballspielen, weder unter den Fans noch gegenüber den Unparteiischen." Bestehende Sicherheitskonzepte müssten deshalb "konsequent angewendet und wo nötig verbessert werden", so Seehofer. "Wir stehen den Verbänden bei ihren Maßnahmen gegen Gewalt in Fußballstadien deshalb zur Seite und unterstützen dort, wo dies gewünscht ist." Zuletzt hatten mehrere Fälle von Übergriffen gegen Schiedsrichter in unteren Amateurligen für Schlagzeilen gesorgt. In Berlin und im Saarland waren Unparteiische sogar in einen Streik getreten. Der Deutsche Fußballbund (DFB) stellte in den vergangenen Spielzeiten jeweils immer rund 3.000 Übergriffe auf Schiedsrichter im Amateurbereich fest.
Politik / DEU / Fußball
06.12.2019 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

29.01. 09:00 | (00) Importpreise im Dezember gesunken
29.01. 08:56 | (07) Zoll stellt bei Mindestlohnkontrollen zahlreiche Verstöße fest
29.01. 08:54 | (00) Plaque in den Arterien: Nanopartikel sorgen für weniger Herzinfarkte und ...
29.01. 08:50 | (00) RBB: Müller verzichtet auf Berliner SPD-Vorsitz
29.01. 08:44 | (01) Zahl der Virusfälle steigt - Vier Patienten in Deutschland
29.01. 08:40 | (01) Söder will mit Putin auch über Tiergarten-Mord sprechen
29.01. 08:38 | (00) RBB: Michael Müller verzichtet auf Berliner SPD-Landesvorsitz
29.01. 08:35 | (00) Coronavirus: British Airways setzt alle Flüge nach China aus
29.01. 08:20 | (00) British Airways setzt alle Flüge nach China aus
29.01. 07:49 | (01) Bundesbank begrüßt Gabriels Aufsichtsrat-Nominierung
29.01. 07:44 | (02) Facebook-Chef kommt zu Münchner Sicherheitskonferenz
29.01. 07:42 | (03) Immer mehr Coronavirus-Fälle in China
29.01. 07:32 | (04) Umfrage: SPD wird weiterhin als Volkspartei gesehen
29.01. 07:12 | (04) Kubicki nennt 24. März als rote Linie für Wahlrechtsreform
29.01. 06:25 | (01) Zahl der Virus-Fälle steigt - Vier Patienten in Deutschland
29.01. 06:22 | (07) Wohin mit dem Extra-Geld? Koalitionsspitzen beraten mit Merkel
29.01. 05:00 | (00) Kohleausstieg: Städtetag fürchtet finanzielle Schieflage bei Stadtwerken
29.01. 05:00 | (00) Pille weiterhin beliebtestes Verhütungsmittel vor Kondom
29.01. 05:00 | (00) Schulze: Kohleausstiegsgesetz "bedeutender Beitrag zum Klimaschutz"
29.01. 04:57 | (01) Flieger mit Kokain im Wert von 11 Millionen Euro abgefangen
29.01. 04:53 | (01) Fachleute beraten über Nutzen und Gefahren von E-Scootern
29.01. 04:01 | (00) Corona-Virus im Labor in Australien nachgezüchtet
29.01. 03:53 | (01) Justiz ordnet Inhaftierung von Perus Oppositionschefin an
29.01. 03:50 | (00) US-Medien: Miley Cyrus und Liam Hemsworth bald geschieden
29.01. 03:47 | (00) Auch Australien will Landsleute aus Wuhan ausfliegen
29.01. 02:54 | (00) Coronavirus - Japan bringt erste Landsleute aus China zurück
29.01. 02:51 | (01) Umfrage: Migrationshintergrund erschwert Wohnungssuche oft
29.01. 01:59 | (00) Über 900 000 Kontenabfragen durch Behörden beantragt
29.01. 01:57 | (00) Staus in deutschen Großstädten nehmen weiter zu
29.01. 01:52 | (00) Kabinett beschließt Gesetz zum Kohleausstieg
29.01. 01:51 | (00) Inzwischen vier bestätigte Coronavirusfälle in Deutschland
29.01. 01:24 | (03) Migranten klagen über Diskriminierung bei Wohnungssuche
29.01. 01:00 | (07) Deutsche trinken weniger Bier
29.01. 01:00 | (00) Bei Kita-Plätzen wächst Lücke zwischen Bedarf und Angebot
29.01. 01:00 | (00) Hofreiter: Große Koalition soll Kohleausstiegsgesetz zurücknehmen
29.01. 00:00 | (01) Anwalt: Einigung im Rechtsstreit um Burg Rheinfels
29.01. 00:00 | (03) Finanzministerium: Anzahl der Konto-Abfragen so hoch wie nie
29.01. 00:00 | (11) GroKo uneins über geplante Abschaffung von Ein- und Zwei-Cent-Münzen
28.01. 23:20 | (00) Coronavirus: Webasto schließt vorübergehend Standort
28.01. 22:59 | (01) EU will Trumps Vorschläge zu Nahost «prüfen und bewerten»
28.01. 22:42 | (09) Von Wuhan nach Stockdorf: Coronavirus erreicht Deutschland
28.01. 22:41 | (26) Vier Coronavirusfälle in Deutschland
28.01. 22:31 | (00) Autozulieferer schließt wegen Coronavirus-Fällen Standort
28.01. 22:30 | (00) 2. Bundesliga: Fürth siegt gegen St. Pauli - Bielefeld weiter vorn
28.01. 22:19 | (00) US-Börsen legen zu - Angst vor China-Virus schwindet
28.01. 21:53 | (05) Trumps Verteidiger: Anklage muss rasch abgewiesen werden
28.01. 21:51 | (05) Schweres Erdbeben zwischen Kuba und Jamaika
28.01. 21:50 | (01) Zwei US-Soldaten bei Absturz von Militärjet getötet
28.01. 21:36 | (20) Trump stellt Palästinensern eigenen Staat in Aussicht
28.01. 21:35 | (01) Nahost-Plan: Für den «Mülleimer» - oder Weg zum Frieden?
28.01. 21:32 | (00) Labortests, Isolierung, Flughäfen: So reagiert Deutschland
28.01. 21:32 | (01) Palästinenserpräsident lehnt Trumps Nahost-Plan ab
28.01. 21:24 | (00) Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern bestätigt
28.01. 21:20 | (03) Drei weitere Mitarbeiter von Webasto in Bayern infiziert
28.01. 21:11 | (00) Drei weitere mit Coronavirus Infizierte in Bayern
28.01. 20:57 | (12) Dänische Karikatur: CDU weist Chinas Forderung nach Entschuldigung zurück
28.01. 20:53 | (00) Entschädigungen für Steinkohlekraftwerke deutlich gestaffelt
28.01. 20:49 | (00) Hamas weist Nahost-Plan Trumps als «Nonsens» zurück
28.01. 20:47 | (01) Große Unterschiede zwischen tariflichen Azubi-Vergütungen
28.01. 20:26 | (02) Starkes Erdbeben in der Karibik - Tsunami-Warnung
28.01. 20:22 | (00) Kritik an Scheuers Lobbyterminen mit Automanagern
28.01. 20:20 | (02) Trumps Nahost-Plan sieht auch Zwei-Staaten-Lösung vor
28.01. 20:17 | (00) Starkes Erdbeben bei Kuba
28.01. 20:05 | (00) Gesetz gegen Hass im Netz: FDP bekräftigt Kritik an Lambrechts Plänen
28.01. 19:50 | (02) Vierter Coronavirus-Fall in Frankreich - Zustand kritisch
28.01. 19:39 | (02) Philips offen für Börsengang oder Verkauf der Hausgeräte
28.01. 19:33 | (04) Huawei darf bei 5G-Ausbau in Großbritannien mitmischen
28.01. 19:05 | (11) Bundesnetzagentur: Post soll Paketpreise senken
28.01. 19:01 | (03) EU fliegt Hunderte Europäer aus Wuhan aus
28.01. 18:55 | (37) FDP will Steuerzahler um 21 Milliarden Euro entlasten
28.01. 18:52 | (01) Trumps Friedensplan für Nahen Osten sieht Zwei-Staaten-Lösung vor
28.01. 18:44 | (00) Trump: Nahost-Plan sieht Zwei-Staaten-Lösung vor
28.01. 18:05 | (03) Coronavirus: SPD-Gesundheitsexperte fürchtet Pflege-Engpass
28.01. 17:59 | (02) Pflegemindestlohn steigt auf bis zu 15,40 Euro
28.01. 17:57 | (00) Netanjahu wegen Korruption in drei Fällen angeklagt
28.01. 17:47 | (14) Union und Grüne für EU-Plan zur Abschaffung von Ein- und Zwei-Cent-Münzen
28.01. 17:43 | (02) DAX deutlich im Plus - Continental-Aktie legt stark zu
28.01. 17:32 | (04) Chinesen sollen jetzt auch nicht mehr ins Ausland reisen
28.01. 17:20 | (03) Syrische Truppen nehmen wichtige Stadt in Idlib ein
28.01. 17:01 | (07) Windkraft-Branche: Jobs und Klimaziele in Gefahr
28.01. 17:00 | (01) Gefährliche Erreger: Der Coronavirus ist in Deutschland angekommen
28.01. 17:00 | (04) Angeklagter bestreitet Mordkomplott gegen Lehrer in Dortmund
28.01. 16:52 | (12) Krise im Windkraft-Ausbau - Jobs und Klimaziele in Gefahr
28.01. 16:19 | (03) Israels Ministerpräsident Netanjahu vor Korruptionsprozess
28.01. 16:18 | (03) DIHK befürchtet massive Auswirkungen von Coronavirus auf Welthandel
28.01. 16:13 | (02) Hilft Mundschutz gegen das Coronavirus? Das sagen Experten
28.01. 16:09 | (00) Gezi-Prozess: Intellektueller Kavala bleibt weiter in Haft
28.01. 16:01 | (00) Macron will erstmals zur Münchner Sicherheitskonferenz kommen
28.01. 16:01 | (02) Merz steht zu seinen Äußerungen über Flüchtlinge und Antisemitismus
28.01. 15:55 | (00) Großbritannien: Huawei eingeschränkt bei 5G-Ausbau mit dabei
28.01. 15:47 | (04) Union unterstützt "Pakt gegen sexuellen Missbrauch"
28.01. 15:30 | (00) Deutsche Behörden weiten Maßnahmen gegen Coronavirus aus
28.01. 15:29 | (18) Umfrage: Mehrheit für Abschaffung von Ein- und Zwei-Cent-Münzen
28.01. 15:01 | (02) Trump stellt Nahost-Plan vor: Palästinenser reagieren zornig
28.01. 14:57 | (00) Coronavirus: Spahn konkretisiert Maßnahmen des Bundes
28.01. 14:52 | (02) Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in chinesische Provinz Hubei
28.01. 14:47 | (00) Mordfall Lübcke:  Neue Erkenntnisse vom Verfassungsschutz
28.01. 14:45 | (12) AfD-Abgeordnete zu Austritt: «Flügel» will Partei übernehmen
28.01. 14:42 | (01) Kubicki verlangt Rücktritt des Berliner Justizsenators
28.01. 14:24 | (00) Migranten von Rettungsschiffen dürfen nach Italien und Malta
 
Diese Woche
29.01.2020(Heute)
28.01.2020(Gestern)
27.01.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News