Innenminister wollen gegen Fake News vorgehen

Berlin (dts) - Die Innenminister der Länder warnen vor gezielten Falschmeldungen und Verschwörungstheorien zur Corona-Pandemie. Die Krise werde "von Extremisten, Verschwörungstheoretikern sowie nachrichtendienstlichen Akteuren fremder Staaten ausgenutzt", heißt es in einer Beschlussvorlage, über die der "Spiegel" berichtet. Diese versuchten, "Ängste und Unruhe in der Bevölkerung zu schüren" und "die Bemühungen des Staates zu unterminieren", mit denen die Menschen vor der Pandemie geschützt werden.

Die Minister wollen eine "gemeinsame Strategie" gegen Desinformationskampagnen vorschlagen. Vertreter von Verfassungsschutz und Polizei sollen hierfür ein Sonderlagebild zur Gefahr durch "Extremisten und fremde Dienste" vorlegen.
Politik / DEU / Gesundheit / Gesellschaft
12.06.2020 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Impfzentren vor Verlängerung - Frust in Kliniken groß

Impfzentrum
Berlin/München (dpa) - Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beraten heute über die Zukunft der […] (07)

Apple Watch Series 7 soll flacheren Displayrahmen haben

Laut Bloomberg soll die kommende Apple Watch Series 7 mit einem flacheren Displayrahmen, schnelleren […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
16.06.2021(Heute)
15.06.2021(Gestern)
14.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News