Lübeck (dpa) - Die Innenminister von Bund und Ländern wollen entschieden gegen die Gewalt im Fußball vorgehen. Dabei werde auch darüber nachgedacht, das Abrennen von zugelassener Pyrotechnik in Stadien künftig unter Strafe zu stellen, hieß es nach Abschluss der Innenministerkonferenz in Lübeck. Auch ...

Kommentare

(5) tappsi · 06. Dezember 2019
Zeit wird es mal,die Probleme nicht nur den Vereinen zu überlassen. Mehr als ein Stadionverbot kann von diesen nicht ausgesprochen werden.
(4) Marc · 06. Dezember 2019
@3 lol...solche Aussagen...einfach nur FACEPALM! Drogen gehören einfach dazu, Alkohol und Autofahren gehört einfach zusammen, vor dem Stadion prügeln, gehört einfach dazu. DEINE Meinung gehört aber ggf. nicht unbedingt dazu...schau Dir doch mal an was die Frankfurter Deppen in Mainz mit der Pyro angestellt haben...gehört das dazu?
(3) cyrill · 06. Dezember 2019
Du hast keinen plan...geh einfach mal ins stadion.
(2) Grizzlybaer · 06. Dezember 2019
@1 Warum gehört Pyrotechnik dazu? Das ist ein Mythos, denn früher gab es das gar nicht.
(1) cyrill · 06. Dezember 2019
Pyrotechnik gehört aber dazu. Natürlich nicht dort wo fam, rentner, kinder unw sind.
 
Diese Woche
23.01.2020(Heute)
22.01.2020(Gestern)
21.01.2020(Di)
20.01.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News