Neubiberg (dpa) - Für eine Maske der Marke Eigenbau plündert man am besten das Putzarsenal. Zu dem Schluss kommen Ingenieure der Luft- und Raumfahrttechnik der Bundeswehruniversität München, nachdem sie die Wirksamkeit von Behelfsmasken und diversen Materialien untersucht haben. «Die ...

Kommentare

(34) Wawa666 · 13. April um 23:42
@32 Das ist keine neue Variante, sondern es ist schlicht nicht erforscht, ob und wie lange bei dem Virus Immunität besteht (darüber hinaus gibt es sowas auch bei anderen Krankheiten). Leider sieht es so aus, als könnte die nur eingeschränkt sein. Blöd, was die erhoffte Impfung betrifft.
(33) Wawa666 · 13. April um 23:42
@29 Es geht bei den Maßnahmen nicht darum, dass keiner krank wird, sondern möglichst wenig Leute gleichzeitig, damit die Krankenhäuser nicht überlastet werden. Wurde auch schon immer so kommuniziert. Und dass nur Limonadentrinker erkranken, hätten Sie wohl gern, damit Sie sich als Gesundesser sicher fühlen können? Es gab auch schon bei Gesunden schwere Verläufe. Darüber hinaus Kranke, die ohne eigenes Zutun erkrankt sind, zB an Erbkrankheiten.
(32) Tommys · 11. April um 00:57
@31 DAS wäre allerdings eine der neuseten Varianten an Virus ... einer gegen den man nicht komplett immun ist.... kann ja heiter werden.... und für einige traurig. So lane kann man die Risikogruppe gar nicht isolieren/einsperren/in Quarantäne halten....
(31) ReinerUnfug · 10. April um 20:09
@28: Das mit der Durch-Immunisierung scheint ja auch nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein. In China haben sich nach neuesten Meldungen wohl schon wieder fast 100 Menschen angesteckt, die eigentlich immun sein sollten-
(30) blinderhuhn · 10. April um 15:23
@24: Wenn man das Maul nicht so weit aufreißt reicht Größe 2. :-)
(29) Tommys · 10. April um 15:13
Jeder bastelt an seinem Glück! Ein wenig hat man ja den Verlauf von "seiner" Krankheiten in der Hand ,ob nun mit StaubsaugerPapier oder mit früh genug beginnen mit gesunder Ernährung und Lebensweise. Man hat Einfluss an der Symptomatik seiner Krankheit, hat ja lange daran herum gebastelt und trägt jetzt als schwer McDonald's und Coca-Cola Genießer andere Folgen als diejenigen die sich gesund ernährt haben. Vielleicht weckt es ja das Bewusstsein, über Staubsaugerpapier wissen nun auch mehr!
(28) Tommys · 10. April um 15:06
mir kommt kein StaubsaugerPapier vor den Mund, das ist ja furchtbar-außerdem brauchen wir eine DurchImmunisierung von 70%! Da können die Leute sich isolieren wie sie wollen es wird doch darauf rauslaufen weil ein ImpfTräger wird erst ca einem Jahr fertig sein. bis dahin ist entweder die Wirtschaft den Bach runter oder die Geduld der Menschen , denn die Pleitewelle wird ja aufhören nur weil wir jetzt Unmengen an StaubsaugerPapier kaufen. Hoffe der Beitrag war dicht genug am Staubsaugpapierthema
(27) Sonnenwende · 10. April um 15:04
Jedenfalls sind der Fantasie beim basteln von Gesichtsmasken keine Grenzen gesetzt.
(24) SchlagerFreund · 09. April um 22:22
Ein Kaffeefilter in Kombination mit einem Schürsenkel ist auch ein prima Schutz muss aber die Größe 4 sein.
(23) ausiman1 · 09. April um 21:34
Ich hoffe die finden bald einen Impfstoff ! Wünsche erholsame Ostern und GSUND BLEIM !
(22) Wawa666 · 09. April um 20:52
@21 Ich habe den Eindruck, viele unterschätzen, wer alles besonders gefährdet ist. Manche glauben, das wären bloß paar uralte Leute, aber so ist es nicht. Ich weiß nicht, woran es liegt - wollen sie es nicht wahrhaben, oder interessiert es sie nicht, weil sie selbst kerngesund sind?
(21) raffaela · 09. April um 20:43
@20 Ich bin ja nicht die Einzige. Geht ja jedem so, der Diabetiker ist, Asthma hat oder Lungenerkrankungen, Lebererkrankungen, Krebspatienten ! Das sind keine tausende...da geht es in die Millionen!
(20) Wawa666 · 09. April um 20:39
@18 Das ist wirklich unglücklich, gerade, wenn es nur 6 Monate sein sollten.
(19) Chris1986 · 09. April um 20:35
@17 Aktuelle Informationen sagen aus, dass die Immunisierung wahrscheinlich nur etwa 6-18 Monate hält. Danach kann man es sich womöglich wieder einfangen. <link> "Im Blut von 14 Prozent der Untersuchten wurden Antikörper gegen das Virus nachgewiesen. Sie sind wahrscheinlich für die nächsten 6 bis 18 Monate, so erste Schätzungen, immun."
(16) ircrixx · 09. April um 20:10
Basketballer habens besser!
(15) raffaela · 09. April um 19:55
@12 Risikopatienten isolieren? Dankeschön auch! Das machen die schon selbst, dazu brauchts dich nicht. Annähernd eine Ahnung,wieviele Risikopatienten wir hier haben? Das sind nicht nur ältere Menschen, Diabetiker, Asthmatiker und viele mehr, die zur Risikogruppe gehören. Wir kennen das Virus viel zu wenig um deine Theorie in die Praxis umzusetzen. Das wäre fatal. Hast dich denn schon erfolgreich immunisiert und angesteckt? Wenn nicht - in jeder Covid19 Ambulanz suchen sie noch Opfer wie dich.
(14) Tommys · 09. April um 19:52
das ganze ist ein Dilemma für die Regierenden- denn es kann auf der einen Seite nicht im Interesse sein eine permanente langandauernde Isolierung/Maskierung aufrechtzuerhalten, sondern es muss auch im Interesse der Menschheit sein die Immunisierung zu erreichen und das geht eben NUR indem man sich viele angesteckt haben! es eine ON OFF Situation geben, dass die Möglichkeit entsteht. Dann gilt es für die, die ältere Herrschaften haben, die dann zu schützen. NUR Isolierung ist out!
(13) Gothicman1 · 09. April um 19:51
Mist, wir haben einen Dyson.
(11) bleifrau · 09. April um 19:44
Wie verdammt Recht Du hast, @7! Schlimm. Gesunder Menschenverstand?
(10) Shoppingqueen · 09. April um 19:42
@8 Gut vorstellbar, dass dies der nächste Hamsterartikel wird...
(9) K-illa · 09. April um 19:42
@7 korrekt. Bei den Experten klingt das aber immer so anti-Masken. Ich vermute die "Experten" denken, der Normalo will sich selbst schützen. Ich verstehe auch nicht, warum wir (bzw. die Politik) so zögerlich sind, die Dinger zur Pflicht zu machen. Wie geschrieben. Kostet fast nix und tut nicht weh. Da sind die bisherigen Maßnahmen deutlich schmerzhafter.
(8) satta · 09. April um 19:41
Moment, ist das der Grund, weshalb bei Rossmann vor ein paar Tagen das Filterbeutelregal leer war?
(7) raffaela · 09. April um 19:36
@6 Die Deutschen brauchen Vorschriften! Deshalb haben wir auch soviele Verkehrsschilder :-) Es hat nichts genutzt an die Menschen zu appellieren, sich nicht in Gruppen zu treffen, Abstand halten etc. Nein, es musste erst Vorschrift werden. Das wird mit den Masken genau dasselbe sein. Sobald Lockerungen kommen sollten, müssen wir ALLE Masken tragen!
(6) K-illa · 09. April um 19:33
Ich verstehe das nicht. Haben die Experten nicht verstanden, dass die Leute kapieren, dass es um den Schutz anderer geht oder haben die Leute tatsächlich noch nicht verstanden, dass es beim Tragen der Maske um den Schutz ANDERER geht? Wenn ALLE eine Maske tragen, schützt JEDER JEDEN. Daher verstehe ich nicht, dass das Tragen einer solch simplen Sache noch nicht Pflicht ist, wo immer es sich anbietet (Einkaufen, Nah- und Fernverkehr etc). Kostet nix, tut nicht weh hat aber große Wirkung.
(5) raffaela · 09. April um 19:33
@3 Steht im Artikel. Schützen nicht. Fragt mal bei eurer Apotheke an. Hier gibt es FFP 2 Masken für Privatpersonen . max. 5 Stück. Kosten 9,90 Euro p/Stk. Sind aber nicht mal im Internet zu haben. Auch haben die noch Desinfektionsmittel für die Hände. Wird selbst hergestellt. Zum Telefon greifen und anrufen.
(4) anamia · 09. April um 19:27
Vom Material her logisch. Aber die sind doch zum Teil behandelt.
(3) Kluex · 09. April um 19:19
Und was ist mit kaffeefiltern?
(2) Shoppingqueen · 09. April um 19:12
Ich werde dann wohl sterben da ich nur einen Beutellosen Staubsauger habe...
(1) Marc · 09. April um 19:11
Na logisch...Staubsaugerbeutel. Die sind darauf ausgelegt in kurzer Zeit viel Luft zu filtern.
 
Diese Woche
27.05.2020(Heute)
26.05.2020(Gestern)
25.05.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News