Moskau (dpa) - In Sibirien kämpfen die Einsatzkräfte weiter gegen Waldbrände - allerdings hat sich die Lage deutlich entspannt. Nach Angaben der Forstverwaltung lodern aktuell Flammen auf einer Fläche von insgesamt rund 170 000 Hektar - mehr als die Hälfte vom Saarland. Die russischen Behörden ...

Kommentare

(7) raffaela · 15. September um 19:13
Nun, das kann ich nicht beurteilen. Ich bin nicht vor Ort, kenne die Umweltschützer nicht persönlich, sodass ich deren Lebensführung beurteilen könnte. Umweltschutz beginnt bei jedem zuhause, jeder kann etwas tun. Mit dem Finger auf andere zeigen und selbst abwarten ist jedenfalls die schlechteste Strategie. Dass ein Teil des Hambacher Forst noch steht, ist den Umweltschützern zu verdanken. Der Rest ist eh für Jahrzehnte kaputt.
(6) quila · 15. September um 18:58
die umweltschützer werden belächelt ob die auch ein wenig selbst mit daran schuld sind.mit ihren forderungen stellen.und sich aber nicht selbst daran halten zu wollen.bis auf wenige ausnahmen.weniger co2 bedeutet auch verzicht nach dem jetzigen stadt der technologie.und vorallem beteutet es auch das der sogenannte umweltschützer mit guten beispiel voran geht.und nicht nur meint das andere das zu tun haben was er geade will
(5) raffaela · 15. September um 18:28
@4 Es läuft schon lange etwas falsch auf dieser Welt. Und solange Despoten mit ihren Lobbyisten über unsere Natur auch noch herrschen, werden weiterhin Wälder brennen, Menschen ihres Hab und Guts durch Hochwasser in einer Nacht beraubt. Und die Umweltschützer werden belächelt. Langsam wird es Zeit aufzuwachen! Diese Erderwärmung ist kein natürlicher Kreislauf der Erde, sondern vom Menschen hausgemacht.
(4) quila · 15. September um 17:15
überall brennt der wald.andere ersaufen weilzuviel wasser von oben kommt.und die deutschen umweltschützer setzen sich vor die iaa und hoffen das sie erhört werden.irgendwas ist falsch in dieser welt
(3) Pontius · 15. September um 17:14
@1 Würden da mehr wohnen, dann wäre das Feuer ev. schon gelöscht.
(2) UweGernsheim · 15. September um 17:12
wär man früher mit den Löscharbeiten angefangen, sähe es bestimmt deutlich besser aus. Aber wie üblich, erst mal sehen, ob's nicht von allein ausgeht, kostet ja weniger ...
(1) Karotte · 15. September um 17:10
Glücklicherweise wohnen dort nicht so viele Leute...
 
Diese Woche
14.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News