Impfquote steigt auf 71,9 Prozent

Berlin (dts) - Die langen Schlangen vor den Corona-Impfzentren sind wieder da, und die Zahlen steigen: Die Corona-Erstimpfquote liegt Stand Samstagmorgen bei 71,9 Prozent, nach 71,7 Prozent vom Vortag. Das geht aus Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. 68,9 Prozent haben den vollen Schutz (Vortag: 68,8 Prozent), 15,7 Prozent haben eine Auffrischungsimpfung (Vortag: 14,7 Prozent).

Bei den 12- bis 17-Jährigen haben 54,0 Prozent wenigstens eine Impfung, 47,1 Prozent eine zweite Impfung, und 1,6 Prozent eine "Booster"-Impfung. In der Altersgruppe 18-59 Jahre haben 75,3 Prozent wenigstens eine Impfung, 76,0 Prozent einen vollständigen Schutz und 11,9 Prozent eine Auffrischung. Unter den besonders gefährdeten Über-60-Jährigen sind 87,5 Prozent mindestens einmal gegen Corona geimpft, 86,3 Prozent haben den vollständigen Schutz, 31,5 Prozent den "Booster".
Vermischtes / DEU / Gesundheit
04.12.2021 · 09:57 Uhr
[2 Kommentare]
 
Vulkan verwandelt Tonga in «Mondlandschaft»
Wellington/Nuku'alofa (dpa) - Nach der gigantischen Eruption des Untersee- […] (01)
Steps to Success: Erfolgsmessung bei Online-Plattformen
Für Onlineshopbetreiber wird es zunehmend wichtiger, redaktionelle Inhalte wie Artikel, Videos oder […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.01.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News