Impfquote steigt auf 52,9 Prozent - Tempo nimmt weiter ab

Berlin (dts) - Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist am Freitag auf 43,96 Millionen angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI). Gegenüber den am Donnerstag im Laufe des Tages bekannt gewordenen erstmaligen Verimpfungen stieg die Zahl der Impflinge um rund 511.000 an, wobei Nachmeldungen mitberücksichtigt werden.

Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 52,9 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 52,2 Prozent). 34,1 Prozent der Bevölkerung haben den vollen Impfschutz (Vortag: 33,5 Prozent). Das Tempo der Impfungen nimmt unterdessen ab. Im 7-Tage-Mittel wurden zuletzt rund 795.000 Erst- und Zweitimpfungen pro Tag durchgeführt, der niedrigste Stand seit zwei Wochen.
Vermischtes / DEU / Gesundheit
25.06.2021 · 10:15 Uhr
[4 Kommentare]
 

Schäuble: CO2-Preis muss schneller steigen

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble
Berlin (dpa) - Wolfgang Schäuble hat sich für einen schnelleren Anstieg des CO2-Preises ausgesprochen, um […] (06)

So erstellen und betreiben Sie einen professionellen Zubehörshop

Mit einer professionellen Anleitung können Sie Ihren Zubehörshop schnell und effizient planen, umsetzen […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News