immobilienmanager Makler-Ranking 2019
 --- Rekordmarkt beflügelt Vermittler --- 

Wer sind die Gewinner 2019? Das Fachmagazin immobilienmanager ermittelt die umsatzstärksten Makler in Deutschland / Foto: immobilienmanager
Köln, 04.09.2019 (lifePR) - 2018 war ein gutes Jahr für viele deutsche Maklerhäuser. Das zeigt das aktuelle Makler-Ranking von immobilienmanager, das die Nettoprovisionsumsätze zu Grunde legt. Knapp 60 Vermittlungsunternehmen haben ihre Zahlen dafür offengelegt. Die Spitzenreiter heißen Jones Lang LaSalle (Gewerbe) und Sparkassen Finanzgruppe (Wohnen).

Im Gewerbebereich kann der Großteil steigende Provisionsumsätze vermelden. Beim Verkauf gewerblicher Immobilien – also Büros ebenso wie beispielsweise Logistikobjekte – ging es bei vielen Vermittlern nach oben. Auch die Vermietungsumsätze tendieren mehrheitlich nach oben. Interessant ist die Entwicklung bei Jones Lang LaSalle: Dort wird mittlerweile mehr als die Hälfte des Umsatzes mit Leistungen erzielt, die außerhalb des klassischen Maklergeschäftes liegen.

Im Segment Wohnen findet sich erst auf Platz 22 des Rankings ein Vermittler, der weniger Provisionen einnahm als im Vorjahr. Das lässt den Schluss zu, dass zahlreiche Wohnungsmakler die Rückgänge, die das Bestellerprinzip verursacht hat, durch das Geschäft mit Verkäufen kompensieren konnten. Einigen ist es sogar gelungen, ihre Umsätze auch bei der Vermietung zu steigern.

Eigene Übersichten sind den „Local Heroes“ gewidmet, den Maklern, die in ihrer Region besonders stark sind. Bei den Wohnungsmaklern hängt Aigner Immobilien aus München alle anderen deutlich ab. Bei den Gewerbemaklern platziert sich Brockhoff & Partner aus Essen knapp vor Cubion aus Mülheim an der Ruhr.

immobilienmanagerpubliziert die wichtigsten Resultate des Makler-Rankings 2019 in seiner aktuellen Ausgabe 9-2019, die am 2. September erschienen ist. Das eMagazine ist online verfügbar unter www.immobilienmanager.de/emagazine/158/6828, die dazugehörige App gibt es im entsprechenden App-Store.

Die Top 3 der Gewerbemakler (Nettoprovisionsumsätze):

1. Jones Lang LaSalle SE
Umsatz 2018: 226.248.000 €
Umsatz 2017: 214.133.602 €

2. BNP Paribas Real Estate Holding GmbH
Umsatz 2018: 181.161.000 €
Umsatz 2017: 167.276.000 €

3. Colliers International Deutschland GmbH
Umsatz 2018: 109.209.546 €
Umsatz 2017: 80.783.378 €

Quelle: immobilienmanager

Die Top 3 der Wohnungsmakler (Nettoprovisionsumsätze):

1. Sparkassen-Finanzgruppe
Umsatz 2018: 524.141.000 €
Umsatz 2017: 456.367.000 €

2. Engel & Völkers AG
Umsatz 2018: 247.504.235 €
Umsatz 2017: 221.989.020 €

3. LBS Immobilien GmbH Nordwest Münster
Umsatz 2018: 130.098.000 €
Umsatz 2017: 126.389.000 €

Quelle: immobilienmanager

immobilienmanager, das Magazin für Entscheider in der Immobilienbranche, erscheint seit 1991 zehn Mal im Jahr. Ergänzt wird das Angebot durch Editionen und Special-Beilagen mit regionalen oder thematischen Schwerpunkten. Der Preis für ein Heft beträgt 24,50 Euro, ein Jahresabonnement im Inland kostet 185,00 Euro inkl. Mwst. und Versand. Bestellungen telefonisch unter 06123 9238-276 oder per E-Mail an immobilienmanager@vuservice.de.
immobilienmanager ist eine Marke der Rudolf Müller Mediengruppe, Köln.
Finanzen & Versicherungen
[lifepr.de] · 04.09.2019 · 17:28 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Boulevard-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

IT-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Gaming-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Kino/TV-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Sport-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Finanznews

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Business/Presse

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.