IG Metall will Einkommen der Beschäftigten stärken

Berlin (dts) - Die Gewerkschaft IG Metall sieht die rückläufige Nominallohnentwicklung mit Sorge und ruft zu Tariferhöhungen auf. "Umso wichtiger ist es für uns, auch in den kommenden Tarifrunden die Einkommen und damit auch die Kaufkraft zu stärken", sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Der private Konsum habe in den letzten Jahren erheblich zum Wachstum der Wirtschaft beigetragen.

"Jetzt, wo wir uns aller Voraussicht nach langsam aus der Krise bewegen, ist das ein wesentlicher Faktor für die wirtschaftliche Erholung." Hofmann ist stolz darauf, dass die IG Metall in vielen Betrieben tarifliche oder betriebliche Aufzahlungen auf das Kurzarbeitergeld erreicht hat. "Trotzdem sehen wir natürlich auch, dass das nicht für alle Beschäftigten gilt."
Wirtschaft / DEU / Arbeitsmarkt / Unternehmen
17.02.2021 · 16:00 Uhr
[4 Kommentare]
 

Mehr als 2.500.000 Infizierte in Deutschland registriert

Maske
Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages […] (01)

Katherine Heigl: Elternvorteil durch Corona

Katherine Heigl
(BANG) - Katherine Heigl hat dank des Lockdowns einen besseren Dreh in der Erziehung gefunden. Die 42- […] (00)