Berlin (dts) - Der IG-Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann hat die geplanten Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie verteidigt und die Arbeitgeber vor einer weiteren Verschärfung des Tarifkonflikts gewarnt. "Ich hoffe, dass die Arbeitgeber die kommenden zwei Wochen als Bedenkzeit nutzen, damit ...

Kommentare

(1) The.Frytrix · 26. Februar um 00:05
Ja liebe IG Metall, ich wäre für 10% mehr, für das was ihr leistet sind 4% zu wenig. Ihr müsst eure Privilegien der Angestellten noch weiter ausbauen, das diese vor Dienstbeginn erst er einmal 1 Stunde verschauen dürfen und die externen ohne Anrechnung diese eine Stunde dann arbeiten... ( nur so ein Vorschlag ) Zum Glück gibt es ja eine Randgruppe die alles auffängt... 😜 ... wehe es fragt nun wer das ist..