München (dts) - Ifo-Chef Clemens Fuest hat in der Debatte über eine Exit-Strategie aus den Corona-Schutzmaßnahmen vor verfrühten Schritten gewarnt und zunächst eine bessere Versorgung der Bevölkerung mit Schutzmasken gefordert. "Die Exit-Strategie muss so gestaltet werden, dass ein neuerlicher ...

Kommentare

(6) Pontius · 26. März um 17:18
Warten wir mal ab, wenn die zweite Welle China erreicht. Ob dann immer noch vom Exit der Maßnahmen gesprochen wird?
(5) anamia · 26. März um 16:27
@4: daran musste ich auch denken. Die fehlen natürlich.
(4) Spock-Online · 26. März um 16:25
In Kenia wurden am Flughafen 6 Mio. Masken gestohlen, die für Deutschland bestimmt waren.
(3) gabrielefink · 26. März um 16:01
Einer hat es vorgeplappert ... viele plappern es jetzt nach ... wenige haben verstanden wovon sie reden!
(2) anamia · 26. März um 14:52
Erst einmal das medizinische Personal und die Menschen damit versorgen, die für die Versorgung notwendig sind. Da ist es doch schon knapp.
(1) Elegandina · 26. März um 14:44
Fordern kann man viel. Das muß auch zur Verfügung stehen. Kann auch keiner sagen, was noch kommt. Solange der Höhepunkt von Corona noch nicht erreicht ist, gleicht alles einer Wahrsagerei mit der Glaskugel.
 
Diese Woche
31.03.2020(Heute)
30.03.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News