HyperX Cloud PlayStation 4 Review – Test

Wenn ein Unternehmen mit einem so guten Ruf wie HyperX ein offiziell lizenziertes Produkt veröffentlicht, dann weiß man, dass es sehr gut sein wird. Und so verhält es sich auch mit dem HyperX Cloud für die PlayStation 4, einem großartigen Headset. Das HyperX Cloud für die PS4, die offiziell von Sony Interactive Entertainment lizenziert und von HyperX für die PS4 entwickelt wurde, bietet ein klares, lautes, erschwingliches und unglaublich komfortables Audioerlebnis. Da es sich bei dem HyperX Cloud für PS4 um ein kabelgebundenes Headset handelt, fehlt dem HyperX Cloud für die PS4 etwas von dem Pep eines kabellosen Geräts, aber es bedeutet auch, dass der Preis niedriger ist und man nie sicherstellen muss, dass das Headset geladen ist. Ein Problem, das du bei einem kabelgebundenen Headset feststellen kannst, ist eine gewisse Eingabeverzögerung von Zeit zu Zeit. Dies ist nicht die Schuld des Headsets und ist eigentlich ein altbekanntes Problem mit der PS4. Während es nicht jedem und es nicht die ganze Zeit passiert, könnte es dir genauso passieren wie mir. Es macht die Dinge nicht unspielbar, obwohl es frustrierend ist, wenn es doch einmal vorkommt.

Wie auch immer, genug von den Beschwerden, sprechen wir darüber, was das HyperX Cloud für die PlayStation 4 liefern kann. In erster Linie ist der absolute Komfort, den du beim Tragen dieses Headsets spüren wirst, anzumerken. Wie andere HyperX-Headsets wird auch das HyperX Cloud für PS4 mit dem charakteristischen Memory-Schaum, schwenkbaren Ohrmuscheln und erweiterbarem Stirnband geliefert. Die HyperX Cloud für PS4 wurde jedoch auch so konzipiert, dass sie haltbar ist und so lange wie möglich hält. Das Headset besteht aus Aluminium, ist pulverbeschichtet in PlayStation blau, ist super robust und hält auch bei versehentlichem Draufsetzen. Neben dem Aluminiumrahmen hat das HyperX Cloud für PlayStation 4 auch eine zweijährige Garantie.

Ich würde dieses Headset nicht als “billig” bezeichnen, aber mit dem Preisschild kommen einige Auslassungen. Auf den Hörmuscheln selbst findest du keine Tasten, Lautstärkeregler oder ähnliches. Stattdessen sind sie völlig ohne Features und alles, was du normalerweise dort steuern würdest, ist in den Inline-Kontrollen enthalten.
Zum Lieferumfang des Inline-Bedienpods gehören ein Lautstärkeregler und eine Mikrofonstummschaltungstaste. Wenn es um ein eigens für Gaming entwickeltes Headset geht, braucht man nicht wirklich viel mehr. Wie andere HyperX-Headsets enthält auch das Cloud für die PS4 ein abnehmbares Mikrofon, so dass du es entfernen kannst, wenn du es nicht benutzen willst.

Wie andere HyperX-Headsets, die ich benutzt habe, trug ich das HyperX Cloud für die PS4 acht bis zehn Stunden lang am Stück und fand sie nicht einmal unangenehm. Sie sind so bequem, dass es leicht war, zu vergessen, dass ich sie überhaupt getragen habe, HyperX weiß zweifellos, wie man ein Headset bequem macht. Das HyperX Cloud für PS4 ist ein sehr einfaches Headset, das ohne ausgefallene Drahtlos-Technologie, Dongles, Tasten an den Ohrmuscheln oder Surround-Sound auskommt und für viele Spieler eine großartige Einstiegslösung darstellen würde. Jüngere PS4-Spieler, diejenigen, die die hochwertigeren, empfindlicheren drahtlosen Headsets nicht zu schätzen wissen, werden mit der HyperX Cloud für PlayStation 4 wirklich gut zurechtkommen, besonders wenn sie dazu tendieren ihr Headset durchs Zimmer zu werfen wenn sie in Call of Duty Black Ops 4 verlieren.

Was die Klangqualität betrifft, so weiß man beim Kauf von HyperX-Geräten, dass man ein großartiges Produkt erhält. Die HyperX Cloud für die PS4 kann in Bezug auf Klarheit, Lautstärke und dergleichen nicht ganz mit dem HyperX Cloud Flight Headset mithalten, aber für ein verkabeltes Stereo-Headset bietet es kristallklaren Klang, der Chat und In-Game-Klänge nicht verzerrt oder behindert. Ich benutzte dieses Headset meistens, während ich Callof Duty  in einem Sechserteam spiele, und sie haben sich perfekt behauptet, auch wenn es sechs Stimmen gab, die gleichzeitig vermischt mit dem Schießen und der Musik aus dem Spiel schrien. Auch das Mikrofon des HyperX Cloud für die PS4 ist hervorragend und filtert so viel Hintergrundrauschen wie möglich heraus. Nicht ein einziges Mal, während ich das Headset benutzte, hatte ich irgendwelche Spieler, die sich über Hintergrundgeräusche in meinem Haus beschwerten. Nicht einmal, wenn mein kleiner Sohn schrie oder mein Hund bellte. Das ist es definitiv wert, beachtet zu werden.

Obwohl die HyperX Cloud für die PlayStation 4 entwickelt wurde, kann man es dank des AUX-Kabels an eine Xbox, Smartphone, Nintendo Switch, einen PC und mehr anschließen. Wenn du das Mikrofon abnimmst, sieht das Headset nicht einmal in der Öffentlichkeit, im Bus oder in der Straßenbahn fehl am Platz aus und kann problemlos anstelle jedes anderen Kopfhörer verwendet werden. Nicht nur das Aussehen macht das HyperX Cloud für die PS4 zu einer sinnvollen Wahl für den mobilen Einsatz, sondern auch die Klangqualität. Wie ich bereits sagte, ist die Klangqualität dieses Headsets erstklassig und obwohl es nicht so laut ist wie andere, teurere Headsets, ist es mehr als laut genug für jede Gaming-Session oder das Hören von Musik.
Budgetbewusste Spieler (oder Eltern) könnten sicherlich schlechter wegkommen als mit dem HyperX Cloud für PS4. Es ist ein großartiges Headset und wird allen Spielanforderungen gerecht.

Gaming / PlayStation / Tests / Zubehör / Bewertung / Cloud / HyperX / Playstation 4 / Review / Test / Trailer
[topgamingnews.de] · 19.04.2019 · 19:27 Uhr
[0 Kommentare]