Hungrige Seelöwen vegetieren an Kaliforniens Stränden

San Francisco (dpa) - Trauriges Bild an Kaliforniens Stränden: Dutzende ausgehungerte und kranke Seelöwen sind in den vergangenen Wochen an der US-Westküste an Land gespült worden. Die meisten der extrem untergewichtigen Jungtiere seien dem Hungertod nahe, berichtet eine lokale Zeitung. Experten vermuten, dass das Massensiechtum mit dem Wetterphänomen El-Niño zusammenhängt. Schon 1998 hatten Tausende ausgehungerter Seelöwen an den Stränden Zuflucht gesucht. Auch damals hatte El-Niño für eine Wassererwärmung gesorgt, die Einfluss auf die Fischbestände und so auf die Nahrung der Seelöwen hat.
Tiere / Wetter / USA
12.03.2010 · 19:18 Uhr
[0 Kommentare]
 

Lebenslange Haftstrafe für Mafia-Boss in Italien

Mafia
Rom (dpa) - Italiens meistgesuchter Mafia-Boss Matteo Messina Denaro ist von einem Gericht in Sizilien zu […] (01)

Jennifer Garner spricht offen über Beziehungen im Rampenlicht

Jennifer Garner
(BANG) - Jennifer Garner findet, dass sich Beziehungen im Scheinwerferlicht zu "sich selbst […] (00)
 
 
Diese Woche
21.10.2020(Heute)
20.10.2020(Gestern)
19.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News