Hongkong (dpa) - In der ehemaligen britischen Kronkolonie Hongkong gehen die Proteste gegen den Einfluss aus Peking heute in eine neue Runde. Die Demokratiebewegung hofft darauf, wieder Hunderttausende zu einer Demonstration auf die Straße zu bringen. Gestern hatten sich bereits mehr als 50 000 ...

Kommentare

(1) Troll · 18. August um 08:50
Ich finde es auch ein Unding, daß die dort lebenden einstigen Briten mit der Rückgabe Hongkongs an China alle zu Chinesen wurden und sich jetzt einem nicht sonderlich demokratischem Regime unterwerfen sollen. Somit sind die Demonstrationen durchaus gerechtfertigt. Und so etwas ähnliches hat China doch vor ein paar Jahren mit Tibet schon abgezogen... Übrigens schade, daß Hongkong nicht zur zu Großbritannien gehört. Ich glaube, die Hongkonger hätten gegen den Brexit gestimmt.