HUGO BOSS steigert Umsatz und EBIT im Schlussquartal deutlich - Aktie im Plus

Das MDAX-Unternehmen beschleunigte im Schlussquartal sein Wachstum im Vergleich zum Vorjahr und übertraf auch das Vorkrisenniveau. Auch das operative Ergebnis legte deutlich zu. Im Gesamtjahr kehrte die HUGO BOSS AG in die Gewinnzone zurück.

Der Umsatz stieg im Schlussquartal um 55 Prozent auf 906 Millionen Euro. Währungsbereinigt betrug das Plus 51 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2020. Gegenüber dem Vorkrisenniveau im vierten Quartal 2019 stieg der Umsatz damit um 12 Prozent. Beide Marken "BOSS" und "HUGO" verzeichneten ein starkes Wachstum "entlang aller Trageanlässe". Alle Regionen trugen dazu bei.

Das operative Ergebnis (EBIT) kletterte nach vorläufigen Zahlen auf 100 Millionen Euro. Im Gesamtjahr betrug das EBIT 228 Millionen Euro nach einem operativen Verlust von 236 Millionen im Vorjahr. Der Umsatz stieg auf 2,79 von 1,95 Milliarden Euro. Gegenüber 2019 entsprach dies einem Rückgang von 1 Prozent.

Die endgültigen Ergebnisse und den Ausblick für 2022 wird HUGO BOSS am 10. März veröffentlichen.

So reagiert die HUGO BOSS-Aktie

Lob von Analysten für die Quartalszahlen von HUGO BOSS hat den Aktien des Modeherstellers am Dienstag nicht viel eingebracht. Charttechnische Hürden erwiesen sich als zäher Widerstand. So drehten die Papiere nach einem starken Auftakt rasch deutlich ins Minus. Zuletzt konnten sie sich wieder etwas verbessern und steigen aktuell um 1,55 Prozent auf 53,60 Euro.

Die Metzinger übertrafen dank eines starken vierten Quartals ihre Jahresziele. Für 2022 zeigte sich Konzernchef Daniel Grieder zuversichtlich - auch dank des neuen Strategieprogramms, das erste Früchte trägt. HUGO BOSS habe alle Erwartungen übertroffen, kommentierte Analyst Volker Bosse von der Baader Bank das Zahlenwerk in einer ersten Einschätzung.

Unerwartet stark ausgefallen seien die Eckdaten des Modekonzerns, hieß es von JPMorgan-Analystin Grace Smalley. Dies werte sie als gutes Zeichen für die im Luxusgütersektor nun beginnende Berichtssaison. Mit Blick auf den von ihr für 2022 erwarteten Gewinn sei HUGO BOSS derzeit allerdings etwas höher bewertet als der Sektor. Smalley votiert mit "Neutral".

FRANKFURT (Dow Jones) / (dpa-AFX Broker)

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 18.01.2022 · 16:14 Uhr
[0 Kommentare]
 
Null-Covid-Strategie bremst Chinas Wirtschaft stark
Peking (dpa) - Die strikten Beschränkungen durch Chinas Null-Covid-Strategie bremsen die […] (00)
Jetzt oder nie: Die Chance für Newcomer:innen und etablierte Autor:innen
„Wenn du ein Buch lesen willst, das noch nicht geschrieben wurde, musst du es selbst […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
16.05.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News