«Hör mal, wer da hämmert»: Tim Allen denkt weiterhin laut über ein Revival nach

Auch über 20 Jahre nach dem Ende von «Hör mal, wer da hämmert» lässt Tim Allen der Gedanke nicht los, noch einmal den Werkzeuggürtel umzuschnallen.

Kommendes Jahr feiert die populäre Sitcom «Hör mal, wer da hämmert» ihr 30-jähriges Jubiläum: Die Produktion der seither in ABC Studios umbenannten TV-Schmiede Touchstone Television lief von 1991 bis 1999 mit immensem Erfolg im US-Fernsehen – jede der acht Staffeln landete in den Top Ten der erfolgreichsten Sendungen des jeweiligen Fernsehjahres, auf dem Höhepunkt ihrer Popularität lockte die Sitcom durchschnittlich 20,4 Millionen Menschen an die Apparate. Gerüchte und Spekulationen über eine Fortführung der 204-teiligen Serie kommen immer wieder auf, doch konkrete Formen hat das «Hör mal, wer da hämmert»-Comeback nie angenommen.

«Hör mal, wer da hämmert»-Hauptdarsteller Tim Allen bedauert dies und gab nun in einem neuen Interview mit 'TV Line' zu Protokoll, dass er sich ein Revival der Sitcom über den selbsternannten Heimwerkerkönig Tim Taylor weiterhin wünscht: "Ich denke immer wieder daran – auch, weil ich noch immer mit allen Beteiligten in Kontakt stehe." Allen räumt ein, dass sich die Frage stellt, wie relevant «Hör mal, wer da hämmert» heute noch wäre, zumal er mit Mike Baxter aus Last Man Standing eine ähnliche Rolle verkörpert, bloß dass Mike Baxter ernstzunehmender ist, während Tim Taylor bewusst auch als Witzfigur gezeichnet wurde.

Aktiv wird nicht am «Hör mal, wer da hämmert»-Revival gearbeitet, aber Tim Allen hat zumindest schon eine Vorstellung, wie es ablaufen sollte. Entgegen des Trends, beendete Sitcoms nach jahrelanger Pause mit neuen Staffeln fortzuführen (siehe: Roseanne, Will & Grace, Verrückt nach dir), schwebt Allen eine kürzere Sache vor: "Ich mag die Idee einer einmaligen Rückkehr – vielleicht so etwas wie ein einstündiger Film. Ich mag den Gedanken, so herauszufinden, wo die Jungs heute sind und wie die Serie-in-der-Serie Tool Time in der heutigen Zeit aussehen würde."

Obwohl Tim Allens aktuelle Serie Last Man Standing vom zum Disney-Konzern gehörenden Sender ABC abgesetzt (und von FOX wiederbelebt) wurde, hat er eine gute Beziehung zum Unternehmen, was den Chancen auf eine «Hör mal, wer da hämmert»-Rückkehr gut tut, hält Disney doch die Rechte am Format: Allen spricht im Originalton nämlich das Toy Story-Astronautenspielzeug Buzz Lightyear.
News / US-Fernsehen
18.02.2020 · 12:32 Uhr
[0 Kommentare]
 

Trump: «Wir werden Tausende Menschen verlieren»

Donald Trump
Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Amerikaner wegen der Corona-Epidemie auf historisch […] (20)

Rita Ora hat kein Problem mit dem Älterwerden

Rita Ora
(BANG) - Rita Ora stellt klar, dass ''das Alter für sie als Künstlerin keine Rolle spielt''. Die 29- […] (01)
 
 
Diese Woche
02.04.2020(Heute)
01.04.2020(Gestern)
31.03.2020(Di)
30.03.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News