München (dpa) - Uli Hoeneß trat noch mal als polternder Wut-Bayer auf. Der in zwei Monaten scheidende Präsident verspürte nach dem positiven Start des FC Bayern in die Champions League erheblichen Redebedarf - aber kaum zum Spiel. Heraus kam nach einem schlichten 3: 0 (1: 0) gegen Roter Stern ...

Kommentare

(36) SilentYell · 20. September um 18:52
@35 Naja, immerhin war ich Dir ja noch eine Antwort zu der in zwei Kommentaren abgegebenen Mayonnaise schuldig. :-)
(35) Kioto66 · 20. September um 18:37
@30 Das ganze beenden wollen aber schön noch mal über 4 Kommentare seinen Senf abgeben. Ist schon fast Hoeneß Style.
(34) SilentYell · 20. September um 18:35
@29 Ich danke Dir ganz herzlich für diesen Link zu einem wirklich sauber recherchierten und teilweise auch sarkastischen Artikel, tastenkoenig. Dafür ein kräftiges Handgeklapper.
(33) SilentYell · 20. September um 18:27
Aber wie gesagt – lass es uns hier beenden. Ich kann gut damit leben, dass Du eine andere Meinung hast und muss Dich nicht vom Gegenteil überzeugen. Halte es umgekehrt bitte ebenso. Zum versöhnlichen Schluss wünsche ich Dir noch ein schönes Bundesliga-Wochenende mit Ergebnissen nach Deinem Geschmack.
(32) SilentYell · 20. September um 18:27
Und wie sanktionieren wir den gegnerischen Trainer, der nach Spielende die Frechheit besessen hat, einen Spieler X der gegnerischen Mannschaft als Schwalbenkönig zu titulieren. Geht ja nicht, wie soll der arme Schwalbenkönig nur im nächsten Spiel seine Konzentration aufrecht erhalten? Verstehst Du? Es gibt –nach Deiner Definition- abertausende Einflüsse rund um ein Fussballspiel, die dann „im Keim erstickt“ werden müssten.
(31) SilentYell · 20. September um 18:26
Und was machen wir dann mit dem Elfmeterschießen? Sollen wir das am besten abschaffen? Oder was machen wir mit einem Schiedsrichter, der eine gravierende Fehlentscheidung getroffen hat und damit die Spieler der gegnerischen Mannschaft natürlich enorm emotional stresst – was ja dann gleich wieder unkonzentriertes Spiel und potentielle Fehler zur Folge hat.
(30) SilentYell · 20. September um 18:26
@26 Nimm es mir nicht übel, aber ich möchte diese fruchtlose Diskussion hier beenden. Jetzt wird es mir einfach zu wirr. Was ich in Deiner Argumentation einfach nicht verstehen kann, ist die Forderung, alles was möglicherweise einen negativen Einfluss auf eine Mannschaft hat, im Keim zu ersticken. Damit bei den Spielern kein Druck entsteht. Ein Beispiel von Dir ist das Elfmeterschießen. Ter Stegen sollte also schön die Schnauze halten – um keinen Druck auf Neuer und die Mannschaft zu generieren.
(29) tastenkoenig · 20. September um 15:43
ein m.E. weitgehend treffender Kommentar: <link>
(28) tastenkoenig · 20. September um 11:35
Alles sehr spekulativ. Wer weiß, ob Neuer nicht sogar besser spielt, wenn er ter Stegens Atem im Nacken spürt. Ich fand ter Stegens Aussagen inhaltlich aus seiner Sicht nachvollziehbar und auch in der Form kein bisschen skandalös. Groß geworden ist diese Aussage eines verständlicherweise etwas frustrierten Dauer-Ersatzmanns erst durch die sehr deutliche Zurückweisung Neuers. Auch das kann man machen, muss sich aber im Klaren darüber sein, dass man damit das Thema anfüttert.
(27) Kioto66 · 20. September um 11:18
Reise, vor Kameras äußert wie scheiße das ist das man nicht gespielt hat und das man es genauso verdient hat. Dann untergräbt man den Trainer, sägt ein bisschen weiter am Stuhl und macht seine Kollegen insgeheim schlecht. So etwas sollte man einfach sofort im Keim ersticken. Vielleicht ist das ja auch intern passiert. Und das viele Spieler Druck nicht standhalten kann man regelmäßig beim Elfmeterschießen beobachten.
(26) Kioto66 · 20. September um 11:06
@25 Du behauptest einfach die Aussagen von ter Stegen würden der Mannschaft nicht schaden. Das ist genauso eine These die du nicht Belegen kannst. Fakt ist aber das in vielen Spielen ein Fehler reicht um es am Ende zu verlieren. Es hat aber nun mal alles was passiert irgendwelche Auswirkungen in positiven wie im negativen. Deshalb haben Auswirkungen auf den einzelnen auch immer Auswirkungen auf die Mannschaft. Wenn Plötzlich jeder der zur Nationalmannschaft eingeladen wird sich noch während der
(25) SilentYell · 20. September um 01:35
scheinst, die ich aber weder so getätigt noch angedeutet habe. Ach ja, würdest Du auch gerne den Partnerinnen der Spieler jegliche häusliche Auseinandersetzungen (Streits) untersagen, weil dieser emotionale Stress sich dann negativ am nächsten Spieltag auf den Spieler auswirkt. Sorry, Du kannst ja gerne Deine Meinung haben, aber verwechsle Thesen nicht mit Fakten.
(24) SilentYell · 20. September um 01:34
Würden Deine populistischen und spekulativen Aussagen zutreffen, müssten Heerscharen von Spielern dauerhaft schlecht spielen, sobald auch nur ein einziger negativer Artikel in den Medien über sie erscheint. Ganz zu schweigen von den Shitstorms in den sozialen Medien – oder nimmst Du ernsthaft an, kein Spieler würde das lesen? „Nee, ist klar, Unruhe in die Mannschaft bringen ist auf jeden Fall von Vorteil“. Eine Schwachsinnsaussage, die Du aus unerfindlichen Gründen meinem Kommentar zu entnehmen
(23) SilentYell · 20. September um 01:33
Dass die Zwangsläufigkeit von fehlendem Rückhalt (die Du ja aus unerfindlichen Gründen in diesem Fall reklamierst) des Trainers und dem Leistungsabfall des Spielers rein spekulativer Natur Deinerseits ist, beweist Neuer ja derzeit durch sein nach wie vor fehlerfreies Spiel. Wie es vor ihm genügend andere Spieler auch bewiesen haben, die in der öffentlichen Diskussion standen und trotzdem Top-Leistungen gebracht haben (wie z.B. Lewandowski).
(22) SilentYell · 20. September um 01:33
@12 Sorry, aber vielleicht hättest Du meinen Kommentar ein wenig aufmerksamer lesen sollen, dann wäre Dir aufgefallen, dass ich die Auswirkung auf die Mannschaft und nicht auf den speziellen Spieler angesprochen habe. Dazu hast Du Dich in keinem Satz geäußert. Aber bleiben wir bei Deinen Aussagen. "Für jeden Spieler ist der Rückhalt seines Trainers wichtig". Beitrag 15 hat darauf bereits die finale Antwort gegeben: Welcher Art sollte der Rückhalt seitens Löw Neuer gegenüber denn noch sein?
(21) ircrixx · 19. September um 22:39
Bin amal gespannt, wann die Bayern ter Stegen holen.
(20) Marc · 19. September um 21:00
@19 es geht ihm wohl eher um das Allgemeine und den Umgang...dass Löw ein Dickkopf ist, wissen ja schon seit 2010 alle.
(19) DerTiger · 19. September um 19:03
Süß, dass der Uli noch immer glaubt, der FCB könnte die "Vorgänge" beim Jogi in irgendeiner Weise beeinflussen. Aber eigentlich ist doch alles wie immer: Er grummelt ein wenig, zwei Tage herrscht Aufregung und dann beruhigt sich alles wieder. Bis die Nationalmannschaft das nächste Spiel verliert. :-D
(18) Marc · 19. September um 17:42
@17 ja, ist wohl schon was anderes als wenn Dein Trainer dich nicht stützt, dennoch ist es auch immer ein wenig Kopfsache wie man damit umgeht.
(17) Kioto66 · 19. September um 16:04
@14 Das waren ja nur Gegnerische Fans. Das hat den Kahn eher noch stärker gemacht.
(16) Kioto66 · 19. September um 16:03
@15 Dafür macht er es ja Anscheinend jetzt auf. Damals hätte ich es eher verstanden.
(15) tastenkoenig · 19. September um 15:55
Also wenn Neuer nicht den Rückhalt von Löw hat, dann weiß ich nicht wer. Nach seiner langwierigen Verletzung war es alles andere als selbstverständlich, dass Löw ihn mit Spielpraxis nahe 0 als Torwart Nr.1 mitnimmt, zumal ter Stegen leistungsmäßig zu diesem Zeitpunkt so stark aufgeholt hatte, dass diese Entscheidung nach dem Leistungsprinzip kaum zu rechtfertigen war. Das war *nur* Vertrauen. Ter Stegen hat das übrigens recht kollegial akzeptiert. Er hätte damals ein Riesenfass aufmachen können.
(14) Marc · 19. September um 15:53
@13 genau: bestes Beispiel ist Kahn...der hatte es geschafft durch seine verbissene Art die Affenlaute und Bananen auszublenden und dennoch Höchstleistungen zu bringen.
(13) Kioto66 · 19. September um 15:32
Beeinflussen würden wäre Fußball wohl sehr viel Langweiliger. Favoriten die immer Gewinnen. Und keine kleinen die ohne Druck über sich hinauswachsen. Nee, ist klar, Unruhe in die Mannschaft bringen ist auf jeden Fall von Vorteil oder hat auf keinen Fall irgendwelche Auswirkungen. Und wenn es am Ende nur der Neuer ist der ausgebootet wird und dem ter Stegen nicht so wie Olli Kahn einen Zettel beim Elfmeterschießen zusteckt.
(12) Kioto66 · 19. September um 15:28
@11 Sorry, aber gerade beim Torwart finde ich das absolut schlüssig. Für jeden Spieler ist der Rückhalt seines Trainers wichtig. Spürt man diesen Rückhalt nicht können immer irgendwo ein paar Prozent bei der Leistungsbereitschaft fehlen. Damit ein einziges Tor fällt und man evtl. ein Spiel verliert reicht doch manchmal eine Unaufmerksamkeit oder eben nicht die letzte Bereitschaft dem Gegner nachzusetzen. Wenn nicht immer wieder Kleinigkeiten diese Menschen auf dem Platz, Privatleben, Umfeld usw.
(11) SilentYell · 19. September um 14:45
Sorry, aber wenn ich immer diese hanebüchene Aussage höre oder lese, eine solche öffentliche Diskussion würde der Mannschaft schaden, dann frage ich mich, wie sich das auf das Passspiel der auf dem Platz stehenden Spieler negativ auswirken soll. Spieler A passt den Ball deshalb unsauber zu Spieler B, weil er just in diesem Moment an die Torwartdiskussion denkt und seine Aufmerksamkeit deshalb abgelenkt war? Ja, schon klar....
(10) Kioto66 · 19. September um 13:24
Es geht doch darum das ter Stegen sich öffentlich geäußert hat, dass er schon wieder nicht gespielt hat. Das hat auch meiner Meinung nach nichts in der Öffentlichkeit zu suchen. Damit versucht er ganz klar Löw unter Druck zu setzen und eine öffentliche Diskussion zu starten. Das schadet auf jeden Fall "Der Mannschaft". Als Bundestrainer sollte man sowas sofort unterbinden. Ob das intern passiert ist kann man natürlich nicht sagen. So sieht es so aus als wäre es Löw egal.
(9) schnallnix · 19. September um 12:41
wieso die Aufregung? ich dachte immer Neuer spielt Libero bei der "Mannschaft" !
(8) Wesie · 19. September um 12:28
LOL! Scheinbar ist hier ein feiges, minus-klickendes Bayern-Opfer in den Kommentaren unterwegs... Jetzt hast du es uns aber gegeben. LOL!
(7) Wesie · 19. September um 12:23
Uli soll erstmal artig seine Steuern zahlen. Statt ungerechtfertigt rumzuwettern... Was für eine Witzfigur!
(6) setto · 19. September um 11:48
Auch der beste Torhüter kommt mal in die Jahre und braucht dann einen erfahrenen! Nachfolger. Im übrigen geht es um die Nationalmannschaft und da hat Löw das sagen und Uli kann bei seinen Bayern weiter die großen Reden schwingen.
(5) deBlocki · 19. September um 11:29
Man muss auch mal mit einem scheiß Spiel zufrieden sein, besonders, wenn das Ergebnis der Leistung schmeichelt.
(4) Redigel · 19. September um 10:16
Typisch Uli... und wahrscheinlich hält er den Fc Bayern auch für den besseren Verein im Gegensatz zu dem Fc Barcelona. Eigentlich erzählt er den gleichen Stuss wie damals bei Hummels und Boateng bis der große Fc Bayern genau DAS ebenfalls durchzog. Man sägte im Verein Hummels und Boateng ab. Neuer und ter Stegen sind beide super. Da braucht Hoeneß keine Rangliste erstellen... Was für ein Kotzbrocken.
(3) tastenkoenig · 19. September um 09:55
Macht der Uli mal wieder einen Nebenkriegsschauplatz auf, weil das Bayernspiel abgesehen vom Ergebnis noch nicht so recht überzeugen konnte? Neuer ist ein hervorragender Torhüter und in der Tat sehr erfahren, aber ob er wirklich noch besser ist als ter Stegen ist zumindest fraglich. Und wenn einer Grund zur Unzufriedenheit hätte ist das ter Stegen, der auf ihm zugesagte Einsatzzeiten wartet. Löw ist doch weit davon entfernt, Neuer zu beschädigen. Im Gegenteil.
(2) Mehlwurmle · 19. September um 07:44
Ich sehe das wie @1, auch der Ersatztorhüter, der ja nun auch nicht zu den schlechtesten der Welt gehört, braucht Praxis in der Nationalmannschaft. Das die Bayern natürlich wieder bloß ihre eigenen Spieler als geeignet für einen Einsatz in der Nationalmannschaft empfinden, dass war ja klar. Aber die aktuelle Liga-Tabelle gibt den Bayern an der Stelle nicht unbedingt recht.
(1) Grizzlybaer · 19. September um 07:34
Auch wenn Neuer der "Bessere" sein sollte, ein "Ersatztorhüter" braucht auch Spielpraxis!
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News