Berlin (dts) - Björn Höcke, AfD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Thüringen, und sein Sprecher haben ein Interview mit dem ZDF abgebrochen. Der Sender hatte das Interview am Sonntag in der Sendung "Berlin direkt" ausgestrahlt. Thema des Interviews waren Höckes bundespolitische Bedeutung in der ...

Kommentare

(13) Mehlwurmle · 16. September um 08:51
Gott bewahre, dass der mal eine "interessante politische Persönlichkeit im Land" wird.
(12) FichtenMoped · 16. September um 02:01
Da kann man @10 nur Recht geben, dass die AfD immer Sauereien inszeniert. Es ist nicht redlich was die machen, um an die Stimmern der Infantilen zu kommen. #ekelhAfD
(11) Muschel · 16. September um 01:43
@6 Mit Ironie oder gar Sarkasmus hast du es hier leider schwer.^^
(10) gunty · 16. September um 00:57
inszenierte Sauerei! wie immer bei der AfD - hätte man mal bei Frau Merkel mit dem Thema Stasi machen sollen, da möchte man sich aber lieber nicht die Finger verbrennen....
(9) HerrLehmann · 16. September um 00:15
O-Ton Bernd Höcke: "Es sei klar, dass es "mit mir kein Interview mehr für Sie geben wird." Höcke machte Andeutungen, dass der Journalist das in Zukunft bereuen könnte." Xorno (x=p) für den rechten Pöbel. Nicht mehr, nicht weniger.
(8) Marc · 16. September um 00:03
Höcke am Ende: "Vielleicht werde ich auch mal eine interessante persönliche politische Person in diesem Land, das könnte doch sein?!" Äh, nein!
(7) quila · 15. September um 23:57
diese eitelkeiten aber auch immer und das von der rechten ecke.nein sowas aber
(6) HerrLehmann · 15. September um 23:47
Wieder mal ein Beweis dafür, dass das zwangsgebührenfinanzierte Staatsfernsehen abgeschafft gehört. Aufrechte Funkberichterstattungen Deutschland jetzt! Heil Höcke!
(5) bangbuex51 · 15. September um 23:35
auch ´ne nette rede von höcke, sicher im netz zu finden "Die Soziale Frage der Gegenwart ist nicht primär die Verteilung des Volksvermögens von oben nach unten, unten nach oben, jung nach alt oder alt nach jung. Die neue deutsche Soziale Frage des 21. Jahrhunderts ist die Frage nach der Verteilung des Volksvermögens von innen nach außen" Rede von Björn Höcke auf der AfD-Demo in Schweinfurt
(4) Marc · 15. September um 23:21
Der wurde bestimmt mit Bernd angesprochen 🤣
(3) Troll · 15. September um 23:15
Aber ich finde es gut, daß auch das Ganze mit drauf, ist, was Höcke noch so gesagt hat, als er es abbricht. Einfach dem Journalisten die Schuld dafür geben, daß er Fragen gestellt hat, die er nicht beantworten will.
(2) storabird · 15. September um 23:13
Wer es sich ansehen möchte <link>
(1) Troll · 15. September um 23:10
Man muß sagen, das Interview lief fair ab. Man hat Höcke zitiert und mit Reaktionen auf das Zitat konfrontiert. Zusammenfassend konnte keiner eindeutig sagen, ob das Zitat aus dem Buch von Höcke stammt oder aus A.H. "Mein Kampf". Das hat man Höcke vorgehalten, aber die Möglichkeit gegeben, daß er sich erklärt. Nur beim Erklären hat er sich weiter reingeritten und kam nicht mehr raus und hat dann das Interview abgebrochen.
 
Diese Woche
14.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News