HOCHTIEF-Aktie dreht ins Minus: Tochtergesellschaften bauen Terminal in San Diego

Wie der Konzern HOCHTIEF mitteilte, baut ein Joint Venture von Turner und Flatiron ein neues Terminal am internationalen Flughafen von San Diego für 2,265 Milliarden US-Dollar.

Der Bau soll Ende 2021 beginnen. Ein erster Teil des neuen Terminals soll 2025 eröffnen, der zweite Teil Anfang 2027.

Die HOCHTIEF-Aktie erhielt am Dienstag im XETRA-Handel leichten Auftrieb und schloss 1,25 Prozent höher bei 64,65 Euro.

Ein Händler wertete den Auftrag positiv für den Baukonzern, weil es sich um ein Milliardenprojekt handele. Der Umfang wurde von den Hochtief-Töchtern Flatiron und Turner in einer gemeinsamen Mitteilung auf umgerechnet fast zwei Milliarden Euro beziffert. Das in den 1960ern errichtete alte Terminal soll in der kalifornischen Stadt ersetzt werden.

FRANKFURT (Dow Jones Newswires / dpa-AFX)

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 22.09.2020 · 18:16 Uhr
[1 Kommentar]
 

RKI meldet 16.774 Corona-Neuinfektionen in Deutschland

Robert Koch-Institut
Berlin (dpa) - Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat mit 16.774 Fällen […] (03)

Khloé Kardashian steckte sich Anfang des Jahres mit dem Coronavirus an

Khloé Kardashian
(BANG) - Khloé Kardashian soll sich Anfang des Jahres mit dem Coronavirus angesteckt haben. Die 36-jährige […] (01)
 
 
Diese Woche
29.10.2020(Heute)
28.10.2020(Gestern)
27.10.2020(Di)
26.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News