Hennef, 16.11.2019 (lifePR) - Ein Ort des Rückzugs, des Wohlfühlens, des Aufladens, der Ruhe nach einem oftmals hektischen und stressigen Arbeitstag – so sollte es sein: unser Zuhause. Hier regenerieren wir unseren Körper und tanken neue Kraft für den kommenden Tag. Eine wichtige Voraussetzung aber ...

Kommentare

(4) Joywalle · 17. November um 10:16
@3 Wenn Du eventuell 'n paar Zimmerpflanzen in der Bude hast, die 1-2 mal die Woche 'n Schluck Wasser brauchen, dann regelt sich das von ganz alleine.
(3) Owl · 17. November um 10:08
Geiler Werbeartikel... man kann auch einfach öfer mal die Fenster aufmachen, und für Durchzug sorgen, hilft auch... und ist garantiert billiger als so ein Spirovitaliserer (was auch immer das Wort bedeutet). Oder einfach mal einen Verdampfer gefüllt mit Wasser an die Heizung hängen. Hat bei meiner Oma schon geholfen, so ein Ding.
(2) Joywalle · 17. November um 09:15
Was für ein Erkenntnisgewinn. Nee, die waren nicht am pennen, die waren gar nicht da oder haben Physik für Chillen abgewählt.
(1) flowII · 17. November um 06:53
eh ... bitte was?!? alle in physik nur am pennen gewesen? dachte das waere allgemeinwissen. .oO oder hat mein einsteingymnasium nicht umsonnst denn namen
 
Diese Woche
16.12.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News