(BANG) - Heino wird doch wieder auf Tour gehen. Der 80-Jährige gab in diesem Jahr eigentlich bereits seine Abschiedstournee. Doch, wie zu erwarten, kann er sich doch nicht von der Bühne fernhalten und hat deshalb für 2020 bereits große Pläne. ''Ich habe aber nie davon gesprochen, dass es mein ...

Kommentare

(26) LordRoscommon · 04. Dezember um 02:15
@25. Doro Pesch? Nein! ich hab meine Ehre: <link>
(25) HerrLehmann · 04. Dezember um 01:54
@24: Ach Lord. Musikalisch werden wir vermutlich nie auf einen Nenner kommen. Wizo als kleinster gemeinsamer geht vielleicht noch. ;-) Aber Heavy-Gebratze? Nee, echt nich. Das ist was für Leute, die auch Doro Pesch toll finden. :-P Schlaf schön!
(24) LordRoscommon · 04. Dezember um 01:34
@23: Das ist doch nicht frisch! Nixkönnen öffentlich - das ist so 80er ... - dann lieber <link>
(23) HerrLehmann · 04. Dezember um 01:16
@22 Bring mal frisches Blut in deine Venen. ;-) <link>
(22) LordRoscommon · 04. Dezember um 01:10
@21. Aktuell beschäftige ich mich mit <link>
(21) HerrLehmann · 04. Dezember um 00:58
@20 Na dann: Here's to you: <link> ;-)
(20) LordRoscommon · 04. Dezember um 00:35
@19: Mit dem Film kann ich wenig anfangen, mit dem Ort zu der Zeit kann ich auch wenig anfangen. Ich bin ja keine Fundamentalopposition, hab nur meine eigenen Gedanken zu allen möglichen Themen. Ich bin kein Rocker, kein Punk, kein Popper, kein Nerd. Ich bin einfach ich, und das kann ich in meiner niedersächsischen Kleinstadt sein.
(19) HerrLehmann · 04. Dezember um 00:17
@18 yo. ;-)
(18) LordRoscommon · 04. Dezember um 00:12
@14: ich glaub, Du meinst <link>
(17) HerrLehmann · 03. Dezember um 23:55
Dritter Versuch: Trailer: <link>
(16) HerrLehmann · 03. Dezember um 23:48
@15: Alles gut. :D NSK fand ich in den 80ern bis in den frühen 90ern spannend - da ging's ja auch um Kunstprojekte. Rammstein, danke nein. Der Link sollte jetzt bereinigt sein. Versuch's noch mal. Ansonsten per PN.
(15) LordRoscommon · 03. Dezember um 23:43
@13: Danke fürs Schubsen, jetzt ist der Groschen gefallen. Mit Laibach kann ich genausowenig anfangen wie mit Rammstein. Ich kenn den Kram zwar, aber ich muss ja nicht alles mögen. @14: Den Link zerfetzt irgendwas im klamm-Script furchtbar. Ich seh' nur, dass es da bei Wiki um B-Movies geht. Nur nebenbei: Heino wäre nicht mal bei Facebook in meiner Freundesliste.
(14) HerrLehmann · 03. Dezember um 23:32
@12 Sorry, war gerade ein wenig langsam. Meine Filmempfehlung: <link> Ich weiß, dass du ein paar wenige Jährchen mehr auf dem Buckel hast als ich, und dass du ein "Mucker" bist (und on top auch noch BWLer). Sprich: Überhaupt nicht meine Welt.:-D. Norbert Hähnels Nummer war Punk, Verballhornung, musikalisch aber überhaupt nicht relevant. Damit gab's nichts zu verdienen.
(13) HerrLehmann · 03. Dezember um 23:26
@11 Laibach? Neue slowenische Kunst, 80er Jahre, Jugoslawien. DAS war Provokation. One Vision: <link> Life ist Life: <link> Oder halt mal googlen. Dagegen sind Rammstein nur eine Klatsch- und Krawallnummer mit einem äußerst dämlichen Namen. Zum "wahren Heino": Der wollte Geld mit dem Namen Heino machen? *facepalm*, Herr Cramm. Da ging's doch wohl eher um das eigene Ego. Hitparade wollte keiner mehr, und die Punks machten sich lustig.
(12) LordRoscommon · 03. Dezember um 23:14
@10: Denk bitte dran, dass es ein Musik-BIZ ist, da gehts um Geld, um Beruf. Herr Cramm hat ja irgendwann beschlossen sein Geld nicht mehr durch ehrliche Konditorei zu verdienen. Wobei ich da nicht lästern darf. Auf meinem musikalischen Kerbholz steht immerhin Sun City. Und ich muss mir von den Klima-Kids den Vorwurf gefallen lassen, mit meinen beruflichen Flügen das Klima enorm geschädigt zu haben.
(11) LordRoscommon · 03. Dezember um 23:07
@10: Laibach-Kopie? Sagt mir jetzt gerade nix. Heino hat mit Rammstein "Sonne" auf Wacken performt. Norbert Hähnel = "Der wahre Heino", Mitglied der "Goldenen Zitronen", von Herrn Cramm erfolgreich verklagt. Hab ich mit Herrn Cramm drüber gesprochen. Er fand, dass da jemand mit seinem Namen, den er sich hat rechtlich schützen lassen, Kohle machen wollte ohne eigene Leistung. Kann ich nachvollziehen, auch wenn ich's humorlos von ihm finde. Ich bin da als ehem. Berufsmusiker befangen.
(10) HerrLehmann · 03. Dezember um 22:53
@9 Rammstein... Sprichst du gerade von der zutiefst billigen Laibach-Kopie? Also von der Kopie einer Band, die mittlerweile auch zutiefst billig ist? :D Und ja, Heino ist kein Rocker - und mit Spaß hat er's auch nicht so. Ist dir Norbert Hähnel noch ein Begriff?
(9) LordRoscommon · 03. Dezember um 22:35
@8: Die Rocker-Nummer insgesamt hab ich Heino nicht abgenommen, auch wenn er mit Rammstein in Wacken gesungen hat. Nur "Junge" hat irgendwie was. @7: Da musst Du mich mal am Telefon erleben, wenn ich mich als Adolf-Persiflage melde. Mein eigener Sohn hat vor einer halben Stunde erschreckt wieder aufgelegt, weil er dachte, er hätte sich verwählt, und er kennt das schon. Ich leg nicht jedes Wort auf die Goldwaage, denn die würde ja bei AfD-Parolen sonst kaputt gehen.
(8) HerrLehmann · 03. Dezember um 22:30
@3 Und diese Rocker-Nummer finde ich zutiefst peinlich, anbiedernd und eben nicht authentisch. Dagegen sind ja selbst die Stadionmusiker um und mit Campino echte Rock und Roller.
(7) HerrLehmann · 03. Dezember um 22:27
@3 Da höre ich mir doch lieber freiwillig schwarzbraun ist die Haselnuss an, gönne mir hinterher noch was von Freddy Quinn - aber "Junge" vom Rocker-Heino? Lord, neee. geht nicht. Ob Heino nun ein verkappter Nazi ist oder nicht: Herr Cramm wusste stets, seinen teutschen Markt zu bedienen, und stellte sich ebenfalls stets dumm, wenn kritische Fragen aufkamen. Ob in den 70ern, oder später: <link>
(6) LordRoscommon · 03. Dezember um 22:22
@4: Viele Rechte sind Hirn aus.
(5) ircrixx · 03. Dezember um 22:16
@3: Wie käm ich dazu. Mir ist nie entgangen, dass die Aussage "schwarzbraun ist die Haselnuss" ein sehr weit interpretierbarer Euphemismus ist.
(4) ircrixx · 03. Dezember um 22:13
@2: Viele Rechte sind arm dran.
(3) LordRoscommon · 03. Dezember um 22:09
@1,2: Nun schimpft mal nicht nur über Herrn Cramm! Ich mag den größten Teil seiner Werke nicht, aber singen kann er zweifellos. Seine Interpretation von Die Ärztes "Junge" finde ich sogar besser als das Original, weil man Heino den Text eher als authentisch abnimmt, außerdem passt seine Stimmlage des Bass-Baritons besser dazu. Und nein, ich halte Heino nicht für einen verkappten Nazi., das geben persönliche Gespräche mit ihm einfach nicht her.
(2) HerrLehmann · 03. Dezember um 21:53
@1 und die schwarz-braunen unter uns obendrein!
(1) ircrixx · 03. Dezember um 20:57
Knackig! Da freut sich die Haselnuss.