Heidenheim (dpa) - Zwei Vereine, aber nur ein Platz: Im Rückspiel der Relegation kämpfen Werder Bremen und der 1. FC Heidenheim um den letzten freien Spot in der Fußball-Bundesliga. Während Werder mit dem Klassenerhalt den Super-GAU Abstieg verhindern würde, wäre der Aufstieg für den 1. FC ...

Kommentare

(7) 17August · 06. Juli um 20:43
Werder Bremen führt 1:0
(6) Shoppingqueen · 06. Juli um 20:34
Bremen trägt jetzt schon die Farbe der Trauer^^
(5) BlackRose66 · 06. Juli um 20:03
Möge der bessere gewinnen. Wobei ich persönlich eher für Werder bin.
(4) Friedrich1953 · 06. Juli um 18:20
Der Aussenseiter in der 1. BL: das wäre doch was!
(3) AS1 · 06. Juli um 18:14
@2 Das wird aber nicht funktionieren, denn bereits im Hinspiel hat Heidenheim fast jeden Offensivspieler des SVW in Manndeckung genommen und damit über die gesamte Spielzeit einen geregelten Spielaufbau verhndert. Da müssen andere Lösungen her als gegen Köln, wo man bis in die gegnerische Hälfte hinein ja schalten und walten konnte. Ich bin sehr gespannt, ob diese Lösungen heute abend gefunden werden. Heidenheim wird Bremen nicht den Gefallen tun, sich aus der Reserve locken lassen.
(2) Grizzlybaer · 06. Juli um 17:59
Bremen muss sich nur besinnen, wie sie gegen Köln gespielt haben. Dann kann nichts schiefgehen.
(1) 17August · 06. Juli um 15:39
Eigentlich sollten wir Hansestädter wohl zusammenhalten. Aber Werder wäre im nächsten Jahr ein deutlich attraktiverer Gegner als Heidenheim.
 
Diese Woche
10.08.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News