Hayden Panettiere über ihren Kampf gegen die Sucht

Hayden Panettiere
Foto: BANG Showbiz
Die Schönheit enthüllte, dass sie mit einer geheimen Abhängigkeit von Opioiden und Alkohol zu kämpfen hatte.

(BANG) - Hayden Panettiere enthüllte, dass sie mit einer geheimen Abhängigkeit von Opioiden und Alkohol zu kämpfen hatte.

Die 32-jährige Schauspielerin gab bekannt, dass ihre Sucht so schlimm wurde, dass ihre Beziehung zu Wladimir Klitschko scheiterte und sie im Jahr 2018 ihre Tochter Kaya in die Ukraine zu ihrem Vater schickte.

Die Schönheit erklärte gegenüber 'PEOPLE': "Er wollte nicht mehr in meiner Nähe sein. Ich wollte nicht mehr in meiner Nähe sein. Aber mit den Opiaten und dem Alkohol tat ich alles, um mich nur für einen Moment lang glücklich zu fühlen. Dann fühlte ich mich danach noch schlechter als vorher. Ich habe mich in einem Kreislauf der Selbstzerstörung befunden." Über den Zeitpunkt, als sie ihre Tochter zu Klitschko schickte, verriet der 'Nashville'-Star: "Es war das Schwierigste, was ich jemals tun musste. Aber ich wollte eine gute Mutter für sie sein – und manchmal bedeutet das, sie gehen zu lassen. Ich hatte nie das Gefühl, dass ich meinem Kind schaden wollte, aber ich wollte keine Zeit mehr mit ihr verbringen." Panettiere erzählte, dass ihr Drogenmissbrauch bereits im Alter von 15 Jahren begann, nachdem ein Mitglied ihres Teams ihr "Glückspillen" angeboten hatte. Ihre Sucht sei außer Kontrolle geraten, nachdem sie 2014 Kaya zur Welt gebracht hatte und nach der Geburt an einer Wochenbettdepression litt.

Showbiz
06.07.2022 · 15:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Vergangener Juli war weltweit einer der drei wärmsten
Reading (dpa) - Der vergangene Juli mit seinen extremen Hitzewellen ist weltweit einer der drei […] (04)
ABC bestellt «Will Trent»
Bild: Quotenmeter Die Dramaserie Will Trent ist offiziell bei ABC bestellt worden. Die Serie wurde […] (00)
Iggy Azalea: Sie feiert ihr Comeback
Iggy Azalea
(BANG) - Iggy Azalea hat angekündigt, dass sie wieder Musik machen wird. Die 32-jährige Rapperin hatte im […] (00)
Innenministerin Faeser: glaube nicht an «Wutbürger»
Potsdam (dpa) - Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) erwartet keine gewaltsamen Proteste […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
09.08.2022(Heute)
08.08.2022(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News