Harry Styles: Absage an Disney

Harry Styles
Foto: BANG Showbiz
Der Sänger lehnte es ab, die Rolle des Prinz Eric in der Neuverfilmung von 'Arielle' zu spielen.

(BANG) - Harry Styles will nicht für 'Arielle, die Meerjungfrau' vor der Kamera stehen.

Der 'Sign of the Times'-Interpret, der erstmals 2017 für 'Dunkirk' als Schauspieler arbeitete, war lange im Gespräch für die Rolle des Prinz Eric an der Seite von Halle Bailey, die in der Live Action-Verfilmung die Rolle der Arielle übernimmt. Nun wurde jedoch bekannt, dass Styles Disney eine Absage erteilt habe - die Gründe dafür sind allerdings noch unbekannt. Einige Szenenkenner behaupten jedoch, dass der ehemalige One Direction-Star darauf gehofft hatte, die Hauptrolle in Baz Luhrmanns Biopic über Elvis Presley zu spielen und deshalb nicht bei 'Arielle' zusagte. Schlussendlich musste er diesen Part jedoch an Austin Butler abtreten.

Der Kinostart für die Realverfilmung des Disney-Klassikers aus dem Jahr 1989 steht noch nicht fest. Das Engagement von Bailey in der Titelrolle sorgte allerdings schon für hitzige Diskussionen im Netz, da einige die 19-jährige afro-amerikanische Sängerin unpassend in der Besetzung finden. Während Jacob Tremblay als Fabius und Awkwafina als Scuttle bereits fest mit von der Partie sind, spekulieren die Fans noch über die restlichen Besetzungen. Javier Bardem ist dabei für die Rolle des König Triton im Gespräch, während Melissa McCarthy möglicherweise die böse Meerhexe Ursula mimen. Die Regie führt Rob Marshall.

Film
14.08.2019 · 09:15 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
19.08.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News