Handgeschriebener Brief von Steve Jobs in einer Auktion

Das kalifornische Auktionshaus Bonhams hat am 3. November 2021 eine Auktion, auf der ein handgeschriebener Brief von Steve Jobs aus dem Jahr 1974 versteigert wird.

Der Wert des Briefs wird auf 200.000 bis 300.000 US-Dollar geschätzt.

Was steht in Steve Jobs Brief?

Steve Jobs schrieb den Brief am 23. Februar 1974 an Tim Brown, seinen besten Freund aus seiner Kindheit, und beschreibt darin seinen spirituellen Weg. Damals lebte der 19-jährige Jobs, der ein Studium abgebrochen hatte, in einer Hütte unterhalb der malerischen Santa Cruz Mountains.

Er spricht von Zen – Buddhismus und seinen Wunsch für die Kumba Mela nach Indien zu reisen. Damals war er auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und sah im Zen-Buddhismus einen Weg sich besser mit den Schwierigkeiten des Lebens auseinanderzusetzen.

Pilgerreise nach Indien

In Indien wollte er auf die große hinduistische Pilgerreise Kumba Mela gehen und ein Festival besuchen, die er im April 1973 unternommen hatte. Sein Brief ist eine Antwort an Tim Browns Brief, der seinerzeit seine Gedanken zum Zen-Buddhismus äußerte.

Der Brief wurde vor seinem 19. Geburtstag geschrieben, als er beim damaligen Videospiel-Hersteller Atari arbeitete und Geld für seine geplante Indien-Reise sparte. Auf dem Briefumschlag fehlt eine Absendeadresse, weil Steve Jobs zu der Zeit keinen festen Wohnsitz hatte. Die Versteigerung von Steve Jobs Brief findet am 3. November 2021 statt.

3.7/5 - (13 votes)
Apple / Steve Jobs
[apfelnews.de] · 21.10.2021 · 13:11 Uhr
[0 Kommentare]
 
Neues Votum über Andersson als Regierungschefin in Schweden
Stockholm (dpa) - Nach dem Votum ist vor dem Votum: Die nach wenigen Stunden im Amt zurückgetretene […] (00)
Covid-19-Booster: Wie stark lässt die Wirkung der Impfung wirklich nach?
Nach wie vor ist die Impfung gegen SARS-CoV-2 die wirksamste Waffe, die wir gegen die Corona-Pandemie […] (03)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News