Handelsverband will wieder mehr Kunden in Geschäfte lassen

Berlin (dts) - Der Handelsverband HDE fordert weitreichende Freiheiten für Menschen, die gegen das Coronavirus immunisiert sind. Wenn es immer mehr Menschen gebe, die vollständig geimpft seien, "müssen Einschränkungen wie die Obergrenzen für die Zahl der Kunden pro Quadratmeter im Einzelhandel entfallen", sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth dem "Spiegel". Wissenschaftliche Erkenntnisse des Robert-Koch-Instituts und der Technischen Universität Berlin zeigten, dass das Infektionsrisiko beim Einkauf ohnehin nur gering sei.

Wenn also Geimpfte nun von Corona-Maßnahmen befreit würden, sollten für sie auch "die Einschränkungen im Einzelhandel wegfallen". Ein Impfnachweis müsse dabei für die Händler möglichst einfach zu kontrollieren sein, bestenfalls digital. Bund und Länder hatten am Montag auf einem Gipfel über die Rechte von Geimpften debattiert, eine abschließende Entscheidung gab es nicht. Mehrere Bundesländer haben allerdings ihre Verordnungen geändert und damit Geimpften einige Vorteile verschafft.
Wirtschaft / DEU / Gesundheit / Unternehmen
29.04.2021 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Mutter soll Siebenjährigen schwer misshandelt haben

Landgericht Hildesheim
Hildesheim (dpa) - Weil sie ihren siebenjährigen Sohn während des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 […] (04)

‚One Tree Hill’-Stars starten Podcast

Sophia Bush
(BANG) - Sophia Bush, Hilarie Burton-Morgan und Bethany Joy Lenz sorgen mit ihrem neuen Podcast für eine […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
14.06.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News