Berlin (dts) - Um Unternehmen besser vor den Belastungen durch die Coronakrise zu schützen, fordert der Handelsverband (HDE) eine Reform des gewerblichen Mietrechts. "Wir brauchen endlich ein deutliches Signal des Gesetzgebers, dass in der aktuellen Krise ein Anspruch des Mieters auf dauerhafte ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 02. Juli um 23:49
Ob der Gesetzgeber dafür wirklich die richtige Anlaufstelle ist, sei mal dahingestellt. Aber man muss sich darüber Gedanken machen, was mit den ganzen Mietschulden passieren soll.
(2) Chris1986 · 30. Juni um 12:03
Warum genau soll der Vermieter zusätzliches Risiko vom Mieter aufnehmen? Abgesehen davon, jeder Mieter kann mit dem Vermieter sprechen (Hat man heutzutage wohl vergessen, dass man sich unterhalten kann). Wenn der Vermieter nicht zufällig 10 weitere potenzielle Mieter am Start hat (Ist im Gewerbe ja nicht so einfach) dann wird ein Vermieter durchaus Nachlässe gewähren in solchen Zeiten, um den Mieter nicht zu verlieren.
(1) AS1 · 30. Juni um 10:33
Ein "Vertragsanpassungsanspruch" würde ja auch nur sämtliche Grundsätze des BGB in Bezug auf das Vertragsrecht aushebeln.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News