Berlin (dts) - Die Absicht des Bundes, dem Einzelhandel schärfere Corona-Auflagen aufzubürden, stößt beim Handelsverband Deutschland (HDE) auf scharfe Kritik. In einer am Dienstagabend an Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) versandten E-Mail warnte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth vor den Folgen, ...

Kommentare

(9) thekilla1 · 25. November 2020
Ich mag Hamster :-D <link>
(8) cherry · 25. November 2020
Ist echt ne ganz kluge Entscheidung :-( Weil sich ja in den Geschäften auch soo viele Infizieren. wo doch alle Masken tragen :-( . Aber was bringt es, wenn die Menschen aus dem Laden raus nur nach außen verlagert werden? Dann stehen sie da, und vermutlich nicht mit 1,5 m Abstand. Es gibt echt gescheitere Schutzmaßnahmen.
(7) LordRoscommon · 24. November 2020
@5,6: Bitte ehrt die Hamster! <link>
(6) Sansi · 24. November 2020
wer kauft Hamster?
(5) Lenna · 24. November 2020
Demnächst beschwerden sie sich die Hamster wegen Verleumdung. Man kann ja auch horten...
(4) LordRoscommon · 24. November 2020
mein Vorratskeller ist prall gefüllt, mich schockt kein Lockdown.So halte ich das seit Jahrzehnten. ich kann kochen, brauche dafür nicht mal Strom. Was zur Hölle sind das für Weicheier hierzulande, die bei ein bisschen Corona in Panik verfallen? Was machen die bei ner ECHTEN Notlage? @2: Das Hamsterrad weiter betreiben. @: Dass Covid19 keine Durchfallerkrankung ist, hat sich wohl noch nicht rumgesprochen. @1: Ja, der Stau an der Kasse nervt mich auch. Nacht-Öffnung?
(3) thekilla1 · 24. November 2020
Wenn die Leute bei steigenden Infektionszahlen am Rad drehen und wieder Klopapier bunkern, dann möchte ich gar nicht wissen, was die noch alles aufkaufen, wenn nun auch noch die Anzahl an Kunden in den Läden reduziert werden soll.
(2) 17August · 24. November 2020
was wollen die denn mit den hamstern?
(1) Shoppingqueen · 24. November 2020
Ob 20 oder 100 Kunden im Laden sind ist egal - so lange nur eine Kasse besetzt ist ...
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News